Graffyard: urbane QR-Code-Soundkunst auf der re:publica

Street Artist Sweza verbindet QR-Codes mit Augmented Sound und kreiert eine virtuelle Boombox auf dem Smartphone.



Der Berliner Street Artist Sweza spricht während der Bloggerkonferenz re:publica nächste Woche vom 2. bis 4. Mai in Berlin über die Verbindung von virtuellem und realem Raum. Bekannt von ihm ist vor allem auch sein tolles Projekt Graffyard mit Augmented Sound: Überall in der Stadt brachte er die Stencils eines Cassettendecks an, das mit einem QR-Code versehen ist. Passanten können nun den Code mit ihrem Smartphone einscannen und im Gegenzug wird ihre Smartphone zum Tapedeck, das einen Track auf YouTube abspielt.

Swezas Vortrag auf der re:publica findet am 3. Mai um 16:15 Uhr in der Station in Kreuzberg statt. Mehr Informationen hier.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren