PAGE online

Electronic Instant Camera: Kunst mit dem Kassenzetteldrucker

 

Der Künstler/Programmierer Niklas Roy druckt Portraits mit dem Kassenzetteldrucker einer Supermarktkasse aus.

 

Der Künstler/Programmierer Niklas Roy druckt Portraits mit dem Kassenzetteldrucker einer Supermarktkasse aus.

 

Angesichts der vielen Millionen Megapixel Auflösung, mit denen bald die Kamera jedes besseren Smartphones ausgestattet ist, lohnt sich doch der künstlerische Schritt zurück: Der Berliner Künstler Niklas Roy hat einen gewöhnlichen Kassenzetteldrucker einer Supermarktkasse so konfiguriert, dass er damit Portraits ausdruckt – in Schwarz-Weiß, wohlgemerkt.

 

Die »Electronic Instant Camera« besteht aus einer analogen schwarz-weiß Videokamera und einem Thermodrucker. Die Videokamera erfasst das Objekt, speichert das Bild aber nicht, sondern druckt es direkt auf eine Rolle Billigpapier, wie es für Kassenzettel verwendet wird. Portraitierte müssen sich etwas gedulden: Der Drucker arbeitet langsam und benötigt etwa drei Minuten für den Ausdruck eines Portraits.

Produkt: eDossier »Ausstellungsdesign – Cases, Insights, Perspektiven«
eDossier »Ausstellungsdesign – Cases, Insights, Perspektiven«
73 Seiten Making-ofs, Projekte und Überblicksartikel zu den Themen Ausstellungsdesign und Szenografie – klassisch, interaktiv, virtuell

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren