Der Sound von Berlin – auf dem iPad

 

Auf der TYPO stellte Designer Jan Rikus Hillmann die iPad-Publishing-App für das Musikmagazin De:Bug vor und berichtete von der Umsetzung des audiovisuellen Formats »Sound of Berlin« für das mobile Endmedium.



 

Auf der TYPO stellte Designer Jan Rikus Hillmann die iPad-Publishing-App für das Musikmagazin De:Bug vor und berichtete von der Umsetzung des audiovisuellen Formats »Sound of Berlin« für das mobile Endmedium.


Jan Rikus Hillmann, Mitbegründer, Herausgeber und Kreativdirektor des elektronischen Musikmagazins De:Bug, hat die letzten Monate an einer Umsetzung von Magazininhalten für den iPad gearbeitet. Zusammen mit Entwickler Niels Hartmann von der Agentur TBWA/DigitalArts Berlin stellte er die neue App am Wochenende auf dem TYPO-Kongress in Berlin vor: Für das Redaktionstool geschieht der mit HTML5 erstellte Transfer über das WordPress CMS, mit dem auch der Online-Auftritt der De:Bug konzipiert ist. Mit dieser ihnen bekannten WordPress-Oberfläche können sich die Redakteure dadurch leichter an das neue Medium gewöhnen.

 

Bei der Umsetzung des Apps schliesslich für die Magazinleser war vor allem die multimediale Anbindung wichtig: Die Artikel sind mit der Musikplattform Soundcloud, der Videoplattform Vimeo und auch der Musikdatenbank Discogs gekoppelt, so dass der Leser Tracks und weitere Infos direkt im Artikel aufrufen kann – sofern er mit seinem iPad online ist.

 

Hillmann stellt außerdem das Projekt »Sound of Berlin« vor, das als De:Bug Untermagazin ein- bis zweijährlich erscheinen wird. Gedacht als digitaler Stadtführer für ein internationales, englischsprachiges Publikum, widmet sich dieses Magazin der früheren und heutigen Musikszenen in Berlin, beleuchtet geschichtliche Veränderungen vor und nach der Mauer und lädt zum Stadtrundgang mit Berliner Protagonisten der Szene ein. Umgesetzt wurde diese Anwendung jedoch nicht in HTML5, sondern mit dem InDesign Plug-in WoodWing.

 

Interessierte Leser müssen sich noch ein klein wenig gedulden: Beide Apps sollen in den nächsten Wochen verfügbar sein.

 

 


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren