Illustration

Eine gute Illustration beleuchtet Dinge von einer anderen Seite. Idealerweise öffnet sie dem Betrachter die Tür in eine andere Welt oder lässt gewisse Dinge zumindest in anderem Licht erscheinen.

Illustrationen wollen Geschichten erzählen. Sie schreiben diese aber mit Bildern, nicht mit Worten. Dies kann auf gedruckten Seiten, auf dem Computerbildschirm oder auf einer Wand geschehen. Egal wo – Hauptsache, sie vermitteln eine Botschaft.

Somit ist die Illustration selbst ein kommunizierendes Medium. Sie vollzieht einen Spagat zwischen Grafikdesign, Kunst und Interaktionsdesign. Grafikdesigner können gleichzeitig Illustrationen kreieren. Illustratoren können auch gleichzeitig Grafikdesigner sein. Die Tätigkeitsbereiche durchdringen einander.

Etymologisch gesehen stammt das Wort aus dem Lateinischen. »Illlustrare« bedeutet »erhellen«. Illustrationen erhellen beziehungsweise erläutern Inhalte auf bildliche Weise – eben illustrativ. Die Kommunikation von Bedeutungserklärungen und Kreation neuer Kontexte kann auf multimedialen Plattformen – Print, Online, Mobile et cetera – stattfinden.

mehr

Welt des Comics: Mondo Moga Mobo

18 Jahre Comic und Illustration: AID zeigt Arbeiten von MOGA MOBO.

mehr

Porträt: Sergey Nikolaev, Illustrator

PAGE gefällt ...: Illustrationen von Sergey Nikolaev aus Moskau, der mit Humor und wunderbarem Retrotouch nach Geld angeln lässt und durch Verkehrsstaus kraulen.

mehr

Das Smartbook

Kleine Pause für die Augen: Apps, Mail, Kamera und Co. in der analogen Variante gibt es im »Smartbook« von Agnes Lison und Marcel-André Casasola Merkle, das bei Süddeutsche Zeitung Edition erscheint.

mehr

Auf nach Eden: Reisemagazin Paradiso

Juergen Teller lieferte das Cover-Foto und ein Kreis, rund um »Die Zeit« und um die Schaubühne Berlin, gibt Lieblingsplätze preis ...

mehr

Anzeige

Retro-Olympia

Bei der Münchner Bildagentur Interfoto finden sich Schätze wie diese Illustrationen der Olympia-Helden von 1948.  

mehr

Theater-Illustrationen

Best of Programmheft-Illustrationen: Die Züricher Agentur Raffinerie zeigt in einem Fanzine Arbeiten fürs Theaterhaus Gessnerallee.

mehr

Foto + Typo: Olympia im »Stern«

Mit einer aktuellen Fotostrecke zu den Olympischen Spielen geht der »Stern« unter der Art Direktion von Johannes Erler neue gestalterische Wege.

mehr

San Francisco Hotspots – aus Papier

Die 3D-Papier-Künstlerin Chloé Fleury kreierte großartige Illustrationen für den San Francisco Bay Guardian.

mehr

Anzeige

Blick ins Studio: Sandra Juto

Eine Schwedin in Berlin: Die Illustratorin Sandra Juto zeigt, wo sie zeichnet, malt, klebt und näht.

mehr

Buchkunst um 1900

In PAGE 9.2012, die am 1. August an den Kiosk kommt, findet sich ein Artikel zum aktuellen Revival der Buchillustration. Anlass, um vorher einen Blick zurück in die Blütezeit der Buchkunst zu werfen. 

mehr

Sport Visuell

In PAGE 9.2012, die am 1. August am Kiosk liegt, beschäftigen wir uns mit dem Thema Sport. Passend dazu verlosen wir eine exklusive Laptop-Tasche von Zirkeltraining.

mehr

So geht’s zu im Hause Hermès

Ein kleines, feines Animationsvideo zeigt, was hinter den Türen des Modehauses Hermès in der Pariser Rue Faubourg passiert.

mehr

Anzeige

Lettering-Buch

Soeben erschienen: Das Buch »Letman« über den Lettering-Artist und Illustrator Job Wouters.

mehr

Tribal-Type »Mestizo«

Johannes König hat die Schrift »Mestizo« entwickelt, die sich in ihren sechs Varianten ebenso gut in Texten einsetzen lässt wie in Illustrationen.

mehr

Porträt: Ryan MacDonald

PAGE gefällt ...: Illustrationen des Kanadiers Ryan McDonalds, in denen die Tücken des Lebens zuschlagen, das aber eher leichtfüßig und mit einem Augenzwinkern.

mehr

Musterfonts Loop und Dash

Der Musterfont Dash kommt – ebenso wie Loop – vom Designbüro Kapitza aus London.

mehr

Anzeige

The Pictoplasma Compendium

Alles eine Frage des Charakters! Und die interessantesten sind hier versammelt …

mehr

Mobiler Sommer

Zumindest digital lässt dieses Wallpaper von Chris Arran karibische Gefühle aufkommen.

mehr

Ideenfindung, Kreativprozess und Umsetzung sind die drei Stationen, die ein Illustrator durchläuft, wenn er eine Illustration in die Welt setzen möchte.

Illustrationen können sowohl mit als auch ohne Text funktionieren. Diverse analoge und digitale Medien eignen sich zur Umsetzung: Siebdruck, Collage, Tinte, Malerei sowie Photoshop, Flash, Illustrator.