Zeig her deine Sparkasse…

Sparkassen haben in Deutschland wohl noch eines der wenigen DesignMonopole, die trotz ihres Verbunds unabhängig voneinander in der Gestaltungfreiheit sein dürfen. Da hilft das bundesweite CorporateDesign nicht viel - denn die Sparkassen



image
Sparkassen haben in Deutschland wohl noch eines der wenigen DesignMonopole, die trotz ihres Verbunds unabhängig voneinander in der Gestaltungfreiheit sein dürfen. Da hilft das bundesweite CorporateDesign nicht viel – denn die Sparkassen entscheiden meist vor Ort über die Spationierung und das Glätten, bzw. Nichtglätten der Schrift. Das dies nicht immer sonderlich – aus gestaltungstechnischer – förderlich ist, zeigt sich oftmals bei Banken in kleineren und ländlicheren Regionen. Das dort verwendete Design erinnert dann doch eher daran, von Menschen erstellt worden zu sein, deren Aufgabengebiet wohl besser im Programmieren liegt. Aus rein persönlichem Interesse startet der PAGE-WebBlog jetzt den ganz großen Screenshot-Wettbewerb »Zeig her deine Sparkasse« um bundesweite Gestaltungstrends der Bank mit dem weißen S auf roten Grund (je Region oder Wetter auch mal gerne umgekehrt) aufzuzeigen.

Hierbei sollen positive wie negative Erfahrungen in den Kommentaren angeführt werden. Den Anfang macht die heute neu veröffentlichte Webseite Sparkasse Berchtesgadener Land – deren zufriedener Kunde ich unter anderem selbst bin, und ich bis heute morgen begeistert von der bisherigen Gestaltung war –, die jetzt mit einem wunderbaren Verlauf und nicht aktivierter Schriftenglättung das Herz eines Gestalters in HKS13 bluten lässt.

Über Weitere Sparkassen-Webseiten-Links oder Screenshots in den Kommentaren würde ich mich sehr freuen…


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren