PAGE online

Unendlich normal

Du dumm? Nö, anders… Viktoria Sisin möchte mit ihrer Bachelorarbeit im Studiengang Visuelle Kom­munikation eine Annäherung an das Autismus-Spektrum« erreichen.

Nachwuchsprojekt »Unendlich normal« von Viktoria Sisin
Das Logo erinnert an ein Unendlichkeitszeichen und ist an die Autistic Pride Flag angelehnt. Es verweist zugleich auf eine gemeinsame Schnittstelle zweier Welten, an der sich Menschen begegnen können

Hochschule Pforzheim. Was Autismus angeht, herrschen viele (falsche) Stereotype vor – aufgrund von »Rain Man«, »Big Bang Theory« et cetera. Viktoria Sisin möchte im Rahmen ihrer Bachelorarbeit »Was ist schon normal? – eine Annäherung an das Autismus-Spektrum« im Studiengang Visuelle Kom­munikation aufklären.

Hierfür entwickelte sie die Awareness-Kampagne »Außerordentlich anders«, die in fünf Hauptkategorien für gesellschaftliches Umlernen sorgen soll, darunter »Besondere Wahrnehmung«, »Herausforderndes Verhalten« und »Re­petitive Verhaltensweisen«. Dafür las Viktoria nicht nur Fachliteratur, sondern tauschte sich auch mit einer Rehabilitationspädagogin und Fachberaterin aus und sprach mit Menschen im Autismus-Spektrum, um eine Kampagne nicht über, sondern mit Betroffenen zu gestalten.

Die Kommunikationsmaßnahmen sollten so einfach und zugänglich wie möglich sein. Hierfür griff Viktoria auf Gestaltungsansätze der Neurodiversi­täts­bewegung zurück sowie auf die Symbolsystema­tik der sogenannten Unterstützten Kommunikation für Menschen mit Beeinträchtigung. So leitet sich das Farb- und Logokonzept aus der Autistic Pride Flag ab (einer Regenbogenflagge mit weißem Unendlich­keitszeichen), und die Plakate und Informationsbro­schüren setzen auf Piktogramme, Klarheit und ein immer gleiches Raster. Diese Art von Struktur gibt Menschen im Autismus-Spektrum ein Gefühl von Sicherheit. »Ich wollte auf keinen Fall Darstellun­gen von Menschen zeigen, um zu verhindern, dass ein bestimmtes Aussehen mit Autismus assoziiert wird. Denn das Spektrum ist sehr vielfältig«, erklärt die Designerin. Ein tolles Projekt gegen Unwissenheit, Ausgrenzung und Diskriminierung!

Nachwuchsprojekt »Unendlich normal« von Viktoria Sisin
Die Kampagnenmaterialien sind visuell klar strukturiert, nutzen das gleiche Raster und setzen auf leicht erkennbare Symbole. Die Texte in den Broschüren stammen aus Büchern, Zeitschriften sowie aus Interviews, die die Designerin mit Menschen im Autismus-Spektrum führte

Nachwuchsprojekt »Unendlich normal« von Viktoria Sisin

 

Porträtfoto Viktoria Sisin

Viktoria Sisin spielt mit dem Gedanken, ihre Awareness-Kampagne digital fortzusetzen. Außerdem will die Designerin am Welt-Autismus-Tag 2024 in Pforzheim teilnehmen und sich aktiv einbringen

 

 

 

 

 

 

 

Produkt: PAGE 2023-02
PAGE 2023-02
Storytelling für nachhaltiges Design ++ Designhochschulen im Wandel ++ Green Web: Konzepte und Tipps ++ Boomende Kreativszene aus Afrika ++ Umweltfreundliche Printproduktion ++ ENGLISH SPECIAL Yuri Suzuki ++ Circular Experience Design ++ Revival als Variable Font: Neue Television

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren