Surrealistisches Pop-up-Buch von Laura Kuusk

Das Pop-up-Buch von Laura Kuusk besteht aus Bilder der online Bildersuche, die die Künstlerin zu ganz neuen Themenwelten zusammengesetzt hat. Ein echter Hingucker!



Pop-up-Bücher werden häufig eher für Kinder gestaltet, anders das Buch der estländische Künstlerin Laura Kuusk. Sie hat in ihrem surrealistisch anmutenden Pop-up-Buch Thematiken wie Beziehung, Einsamkeit und Berufsalltag aufgegriffen. »Zum Beispiel sieht man eine Frau, deren einziges Vergnügen nach einem langen Arbeitstag ein Glas Wein vor dem Fernseher ist. Oder ein Paar, von denen einer ein Hase und der andere ein Kohlkopf ist», erzählt Kuusk. Interessant ist auch die Entstehung der einzelnen Motive: Sie hat dafür einfach Keywords zu verschiedenen Thematiken in die Online-Bildersuche eingegeben und passende Ergebnisse zu einer Collage zusammengesetzt.

Das Buch ist beim estnischen Indie-Verlag Lugemik erschienen und für 15 Euro zu haben.


Schlagworte: , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren