Star-Trek-Logo über London

Ars Electronica Futurelab und Ascending Technologies inszenierten eine Aktion zum Kinofilm »Star Trek – Into Darkness« mit LED-bestückten Quadcoptern.



Bild Quadcopter London

 

 

Das Prinzip ist schon von der Linzer Klangwolke im September 2012 bekannt – jetzt ließ das Ars Electronica Futurelab erneut seine computergesteuerten Mikrohelikopter, sogenannte Quadcopter, fliegen. Am vergangenen Samstag schwebten 30 LED-bestückte Quadcopter am Londoner Nachthimmel – über dem Potter’s Fields Park neben der Tower Bridge – und »malten« das Star-Trek-Logo an den Himmel.

Die Aktion diente als Werbung für den Paramounts Kinofilm »Star Trek – Into Darkness«, der im Mai in die Kinos kommt. »Ganz nebenbei zeigt dieser Auftrag von Paramount Pictures, was für Wellen unsere Show bei der vergangenen Klangwolke weltweit geschlagen hat«, sagt Horst Hörtner, Leiter des Linzer Ars Electronica Futurelab. Daniel Gurdan, CEO und Entwicklungsleiter vom Quadcopter-Hersteller Ascending Technologies, fügt hinzu: »Als das Futurelab zum ersten Mal bei uns angeklopft hat, hab ich mir noch gedacht, dass die völlig verrückt sind. Schnell hat sich aber herausgestellt, dass die sehr genau wissen, was sie wollen und diese Show hier in London führt eindrucksvoll vor Augen, was wir gemeinsam in nicht einmal einem Jahr alles geschafft haben!«

Bild Quadcopter London

Bild: ein Quadcopter

Bild Quadcopter London

Bild: die Software zur Steuerung der Mikrohelikopter

Bild Quadcopter London

Hier ein Video zur Aktion:


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren