Relaunch für das KSB Magazin

Die Agentur Neue Gestaltung hat dem Magazin der Kulturstiftung des Bundes ein neues Design verpasst.



Bild KSB Magazin

 

Die Kulturstiftung des Bundes, die bundesweit internationale Kulturprojekte fördert, wünschte sich nach zehn Jahren ein neues Magazin – und beauftrage die Agentur Neue Gestaltung aus Berlin mit dem Relaunch. Umfang- und abwechslungsreicher, eine Mischung aus Kritiken und Kommentaren, Gesprächen, Essays und literarischen Texten sollte das neue Magazin sein, und natürlich sollte es die Aufgaben und Projekte der Kulturstiftung präsentieren.

Neue Gestaltung machte ihrem Namen alle Ehre und entwickelte ein frisches Designkonzept für das Magazin. »Dazu gehört, die Texte nicht nur einzufangen und abzubilden, sondern sie im Layout zu interpretieren«, sagt Pit Stenkhoff, der die Agentur zusammen mit Eva Wendel leitet. »Das heißt: immer bereit zu sein, sich mit den Themen der Texte zu beschäftigen und ihre ‘Geschichte’ zu entdecken. Zu jedem Layout einer jeden Ausgabe ein eigenes Konzept zu entwickeln und eine jeweils andere Dramaturgie, so dass sich jede Ausgabe auch anders anfühlen wird.«

Die äußere Form und das Format des Magazin der Kulturstiftung veränderte die Agentur dabei nur leicht – der Fokus liegt auf den Inhalten: »Die dramaturgische Inszenierung und eine klare und führende Typografie schaffen Strukturen und portionieren Stoffe«, erläutert Pit Stenkhoff. »Bilder wurden wichtiger, kommunizieren mit den Texten und transportieren den grundsätzlichen Gedanken oder funktionieren auch alleine als Nachricht. Dass man sich bei der Betrachtung an ein Zeitung-Feuilleton erinnert fühlt, ist dann kein Zufall.«

Das Magazin erscheint zwei mal jährlich in einer Auflage von 26.000 Stück und wird kostenfrei an kulturelle Einrichtungen verteilt. Es lässt sich zudem kostenfrei abonnieren.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren