PAGE online

Provokantes Labeldesign: Mit der Guillotine zerteilt

Die Agentur Atipus aus Barcelona widmet die Natur-Weine eines lokalen Weinguts der französischen Revolution

Eine Weinfalsche mit gelben, typografischem Label und daneben ein Ausschnitt aus einem Gemälde, in das die Flasche integriert ist.Bild: Félix RuizWas die Französische Revolution mit Wein zu tun hat? Eine ganze Menge, findet Atipus Design aus Barcelona.

Die kleine Kreativagentur entwarf für die Weine von Ancestral Pét-Nat die Marke Guillotine Wines – eine Hommage an den Aufstand gegen die Wein-Aristokratie.

Front und Backlabel des Guillotine Weines, auf dem ein kleiner »ausgeschnittener« Kopf und klassische Serifenschrift zusammenkommenBild: Félix Ruiz

Klassische Type und haptische Kontraste

Die Weine der Reihe sind dabei nach Adelstiteln benannt, um Prestige und Weinkultur zu symbolisieren. Der Clou entsteht, sobald die Adeligen mit der Guillotine »geköpft« werden. Atipus entwickelte nämlich ein besonders produziertes Label mit einem groben Schnitt durch die Mitte.

So entsteht ein Kontrast zur eleganten Serifentype und den fröhlichen Etikett-Farben, der laut Atipus aufrütteln und mutig machen soll. Eine Art Aufruf, die High-End Weinkultur zu überdenken und Weingenuss für alle zugänglich zu machen.

Eine Weinfalsche mit rotem, typografischem Label und daneben ein Ausschnitt aus einem Gemälde, in dem der Kopf eines Aristokraten frei fliegend bearbeitet istBild: Félix Ruiz Eine dunkle, bauchige Weinfalsche, die ein gelbes, typografische Label trägt, das in der Hälfte durchschnitten ist.Bild: Félix Ruiz Eine Rosé Weinfalsche mit typografischem Label, das in der Mitte durchgeschnitten istBild: Félix Ruiz

Produkt: eDossier: »Pflicht und Kür im Etikettendesign«
eDossier: »Pflicht und Kür im Etikettendesign«
Aufkleber und Etiketten gestalten und drucken – Grafikdesign und Typografie, Papiersorten und Papierveredelung, Pro & Contra Digitaldruck / Offsetdruck

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren