PAGE 11.2017 ist da! Diesmal geht’s um neue Trends und Chancen im Packaging Design

In diesem Heft berichten wir, wie kleine Designbüros den boomenden Markt des Packaging Designs für sich entdecken – und umkrempeln.



E-Commerce, Mobile First, Ecodesign – drei Faktoren, die derzeit dafür sorgen, dass sich das Packaging Design und die Verpackungsindustrie insgesamt tiefgreifend verändern:

Im Onlinehandel etwa müssen die Verpackungen viel mehr aushalten als früher, denn die Produkte werden mehrfach umgepackt. Trotzdem sollen sie hübsch aussehen – schon allein für die zahlreichen Unboxing-Blogger und -YouTuber, die Einfluss auf das Image einer Marke nehmen können. Und weil Websites und Smartphones ganz andere Präsentationsformen erfordern als Ladenregale, müssen Gestalter oft gleich mehrere Verpackungsvarianten für ein- und dasselbe Produkt entwerfen.

Zusätzlich lassen sich Verpackungsdesigns heute punktgenau personalisieren. Und nicht zuletzt hat der Trend zur Nachhaltigkeit dazu geführt, dass Produktdesign und Packaging neue Verbindungen eingehen und einen ungeahnt vielgestaltigen Mix aus neuen, nachhaltigen Materialien erproben.

Wie stellen Unternehmen und Designagenturen sich auf die neuen Bedingungen ein? Mit welchen Strategien passen sie Produkte und Verpackungen schnell und punktgenau an sich ändernde Marktbedürfnisse an? Welche Chancen ergeben sich für junge Verpackungsdesigner und kleine Designbüros? In PAGE 11.2017 geben wir Antwort.

Außerdem informieren wir über neue Verpackungsvarianten von No Packaging über »essbar« bis zur Folie aus Milch.

Übrigens: Einige kleine, lokale Designbüros konkurrieren bereits erfolgreich mit den Packaging-Units großer, globaler Agenturen. Wie ihnen das gelingt und was sie daraus tagtäglich lernen, erzählen sie in PAGE 11.2017.


Button, call to action, onlineshop, PAGE

Weitere Themen in PAGE 11.2017

Trend: Animierte Illustration
Vom Viral bis zum bewegten Erscheinungsbild: Wir stellen eine neue Generation von Animationsstudios und ihre tollen Arbeiten vor.

WebGL für alle(s)
Ob für Produktkonfigurator, 3D-Game oder Videoeffekte: WebGL lässt sich vielfältig einsetzen und mithilfe visueller Editoren auch ohne Coding erzeugen.

Job, Gehalt & Perspektiven
Kommunikationsdesign


Packaging Design, Branding, Ecodesign, Produktdesign, Auftragsakquise, Designagentur, Illustration, TypografMehr zum Thema »Packaging Design: Trends und Chancen für Gestalter« lesen Sie in der Titelstory in PAGE 11.2017:


Button, call to action, onlineshop, PAGE

Oder gleich Mini-Abo bestellen und stets auf dem Laufenden sein!

 


Plus diesen Topics

Instagrammable Content
Es müssen nicht immer Influencer sein. Wie Marken sich für ihre Zielgruppen so attraktiv inszenieren, dass das Social-Media-Marketing ein Selbstläufer ist.

Immersive VR-Erlebnisse
Warum sich UX und Interaction Designer bei der Entwicklung von VR-Anwendungen auf neurowissenschaftliche Erkenntnisse stützen sollten.

Schrift-Revivals: Mondial und Dinamit
Wie unterschiedlich der Typedesigner Lukas Schneider bei der Neuinterpretation historischer Fonts vorging.

Digitale Infografik-Ausstellung
Zum Reformationsjubiläum schuf die Infographics Group aus Berlin die Ausstellung »Here I Stand«.

Ratgeber: Thunderbolt-3-Adapter und Co
PAGE erklärt die Schnittstellentechnik und sagt, welches Equipment sich für Mac(Book)-Nutzer wirklich lohnt.

Remote Work im Langzeittest
Lässt sich die Zentrale einer Agentur mit 100 Mitarbeitern einfach auf ein Segelboot verlegen? Wir berichten, wie man die Abläufe strukturiert – und die Kunden mitnimmt.

Connect Creative Competence
Unsere Brancheninitiative zur Förderung neuer Kompetenzen


Button, call to action, onlineshop, PAGE

Geschichten aus der Kreativszene, Step-by-Step-Workshops, Projekte aus Design, Konzept und Development – und vieles mehr aus den Bereichen Typografie, Illustration, Papier, Typografie, Editorial, Webdesign und Web-Entwicklung gibt’s jeden Monat in PAGE. Testen Sie uns im PAGE Miniabo oder im PAGE Einzelheft. Oder bestellen Sie das PAGE AboPlus in Print und digital. Studierende erhalten hier das günstigere PAGE Studentenabo.

Unser Dank für Anregungen und inspirierende Beispiele geht an Jonas Bäckman (Stockholm), Hanna Billqvist (Paris), Brand Union, CP+B Copenhagen (Kopenhagen), DDB (Stockholm), d.signwerk (Linz), ecoXpac (Slangerup), Anna Glansén (Stockholm), Christoph Hermann (London), Andreas Johansson (Stockholm), kilo design (Valby), Lamazuna (Belleville-sur-vie & Paris), Landor, Leo Burnett Laeufer (Berlin), Love (Manchester), Luminous Design Group (Athen), maja.mint (Münster), Make Studio (Hamburg), Nine (Stockholm), Ogilvy & Mather Italy (Mailand/Rom), Pearlfisher (Kopenhagen), Peter Schmidt Group, Göran Söderström (Johanneshov), Tomorrow Machine (Stockholm & Paris), Turner Duckworth, Wolff Olins (London).

[2161]


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

     
     

    Das könnte Sie auch interessieren