PAGE online

Neues CD für die Bundesregierung

M

Bild CD Bundesregierung

etaDesign modernisierte für das Bundespresseamt das Corporate Design der Bundesregierung.

Moderner und einheitlicher – die Bundesregierung hat ein neues Corporate Design, für das Layout, Typografie, Bildsprache und Farben überarbeitet wurden.

Verantwortlich für das Redesign ist das Berliner Team von etaDesign, das bereits seit 2010 die Kommunikationsstrategien des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung betreut.

Was sie verändert haben: Die Bundesregierung besitzt nun eine neue und exklusive Schrift – in den zwei Ausprägungen BundesSerif und BundesSans, die MetaDesign zusammen mit Prof. Jürgen Huber und Martin Wenzel entwickelte –, die Farbpalette ist reduziert, das Layout ist flexibel. Auf diese Weise lässt sich das Design auf unterschiedliche Medien anwenden.

Eingesetzt wird es bereits in neueren Publikationen und Kampagnen der Bundesregierung, wie beispielsweise in der Integrationskampagne »Meine Stadt. Mein Land. Meine Aufgabe« und auf Bundesregierung.de – der zentralen Internetplattform der Bundesregierung (Bilder dazu unten). Umgesetzt wurde die Webseite von der Digitalagentur Aperto zusammen mit Materna. Als mobile Variante ist sie leider nicht verfügbar.

»Menschen mittels Kommunikation zu erreichen und sie über die Kernaufgaben der Regierungspolitik zu informieren erfordert einen ganzheitlichen und integrierten Ansatz. In diesem Sinne erhöht das modernisierte Erscheinungsbild der Bundesregierung die Wirksamkeit der Kommunikation und der Auftritt gewinnt an Ausstrahlung, Präsenz und Attraktivität«, sagt Prof. Uli Mayer-Johanssen von MetaDesign.

Bild CD Bundesregierung

Bild CD Bundesregierung

Bild CD Bundesregierung

Bild CD Bundesregierung

Bild CD Bundesregierung

Produkt: PAGE 11.2020
PAGE 11.2020
Happy Brands ++ Genderless Design ++ Hybride Business Reports ++ Posterserie & AR-App zu New York ++ Modulares Schriftsystem Q Project ++ Marken-Refresh für die Deutsche Bahn ++ Joy of Use im UX Design ++ Was die Kreativszene bewegt ++ PAGE EXTRA »Print, Paper & Finishing«

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Na fein,

    das kommt mir sehr bekannt vor:
    der Schwarze Kanal kehrt zurück…

    Ich werde alt…
    verwunderte Grüße

    Sebastian Willers

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren