Ein Schlüpfer für Nacktscanner-Protest

Revolte mit Unterhosen, BHs und Socken.



Revolte mit Unterhosen, BHs und Socken

Ab sofort können Flugreisende ihren Protest gegen Nacktscanner still, aber effektvoll inszenieren: Mit der Unterwäsche-Kollektion von 4th Amendment Wear. Das Label haben Tim Geoghegan und Matt Ryan gegründet, zwei Mitarbeiter von Crispin Porter + Bogusky.

Sie hatten die Idee, den Text des 4. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten auf Unterbekleidung drucken zu lassen, dem nach Schutz der Privatsphäre vom US-Staat garantiert werden soll:

The right of the people to be secure in their persons, houses, papers, and effects, against unreasonable searches and seizures, shall not be violated, and no Warrants shall issue, but upon probable cause, supported by Oath or affirmation, and particularly describing the place to be searched, and the persons or things to be seized.

Für den Druck haben sie Metalltinte verwendet. Damit ist die Schrift auf trotz Röntgen auf dem Prüfscreen  sichtbar.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren