Stadttour mit iPad in der Hand

Die Reisebuchverlage warten mit ersten iPad-Apps auf. MairDumont launcht einen Marco Polo-Reiseführer für das Tablet. Lonley Planet hat sein Buch »1000 Ultimate Experiences« für das hippe Gadget veröffentlicht.



Die Reisebuchverlage warten mit ersten iPad-Apps auf. MairDumont launcht einen Marco Polo-Reiseführer für das Tablet. Lonley Planet hat sein Buch »1000 Ultimate Experiences« für das hippe Gadget veröffentlicht.

Kartenfalten Adé! Jetzt wird großformatig durch die Stadt gewischt. Denn auch die Reisebuchverlage basteln fleißig an iPad-Apps, mit denen das Erkunden durch die Stadt mehr Spaß machen soll. MairDumont hat nun die erste App gelauncht. Ihr Debüt auf dem Apple-Tablet geben die Stuttgarter mit dem von 21TORR  entwickelten Reiseführer »Berlin erleben«. Weitere Apps sind in Planung.

Mit der App kann der Berlin-Besucher Informationen zu rund 2000 Orten abrufen. Tour-Routen, Insider-Tipps und Karten werden durch Fotogalerien, Videos und Podcasts multimedial erweitert. Zudem ist es möglich, den Reiseführer mit eigenen Anmerkungen zu ergänzen und Lesezeichen zu Orten anzulegen.

Ein großer Vorteil der App: Sie funktioniert offline inklusive Karten. Im Online-Modus kann sich der Tourist allerdings noch Tipps in nächster Umgebung anzeigen lassen, wenn er die Ortungsfunktion eingeschaltet hat. 

Das Navigationskonzept von »Berlin erleben« ist dem von iPad-Magazinen ähnlich. Durch seitliches Wischen scannt der Leser den Cityguide. Einzelne Texte können in der Spalte hoch- und runtergescrollt werden. Ein Inhaltsverzeichnis ruft der User über einen Knopf oben rechts ab und links oben hat er die Möglichkeit mittels einer Suchfunktion den Guide nach Stichworten zu durchforsten. Noch bis zum 29. August ist der Download kostlos, danach kostet die App 9,95 kostenlos. 

»Lonely Planet« hat nicht einen Reiseführer auf das iPad gebracht, sondern erst einmal das Buch »1000 Experiences«, das die besten Reisetipps der Redaktion zusammenfasst und als Inspirationsquelle für künftige Ziele dienen soll. Auf dem iPad wird das Schmökern in den Geschichten der Autoren ebenfalls multimedial aufbereitet. Fotos und Videos gehören zur Standardausrüstung. Zudem gibt es »Lonley Planet«-TV. 


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren