Jump ‘n’ Run mit der Bahn

Für die Deutsche Bahn entwickelte Scholz & Volkmer das Augmented Reality Game »DB Jompp«, das lange Zugfahrten verkürzen soll.



Bild DB Jompp

 

Zugfahrten können manchmal etwas länger dauern – und irgendwann ist meist der Punkt überschritten, an dem man sich noch auf Arbeit oder Lektüre konzentrieren kann. Wer sich beim Blick aus dem Fenster langweilt, kann jetzt auf eine App zurückgreifen, die Scholz & Volkmer für die Deutsche Bahn entwickelt hat: Die vorbeiziehende Landschaft wird dabei zum Echtzeit-Spielszenario.

Dieses Spiel habe ich als Kind bei langen Autofahrten immer gespielt – allerdings hatte ich damals weder Smartphone noch Augmented Reality, sondern nur einen Punkt auf der Fensterscheibe des Autos, den ich über die vorbeisausende Landschaft springen ließ, indem ich meinen Blickwinkel leicht geändert habe.

Die Augmented Reality App »DB Jompp« für iOS und Android nutzt dagegen die Smartphone-Kamera und das reale Landschaftspanorama vor dem Zugfenster für ein Jump & Run Game. Als Protagonist des Spiels dient die kleine illustrierte Figur der mobilen Services der Deutschen Bahn. Sie lenkt der Nutzer durch das Spiel, sammelt Kilometer, muss Barrieren – wie Schlechtwetterwolken – ausweichen und Energiepunkte finden.

Aus den Bilddaten der Kameravideos erkennt die App die Fahrgeschwindigkeit des Zuges und passt das Spieltempo und den Schwierigkeitsgrad des Spiels entsprechend in Echtzeit an. In einem ICE könnte das Spiel also recht anspruchsvoll werden …

Neben dem Augmented Reality-Modus kann der User auch auf einen klassischen Spielmodus mit generierten, grafischen Landschaftsszenarien zurückgreifen, falls er gerade nicht mit der Bahn reist. Das Spiel funktioniert übrigens auch offline – es lässt sich also auch spielen, wenn der Zug gerade durch die Pampa fährt.


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren