Inspirationsquelle Geld

Geld aus Zimbabwe scheint Kreative irgendwie zu inspirieren. Über die awardträchtige Trillion-Dollar-Kampagne von TBWAHuntLascaris hatten wir bereits berichtet – hier zeigen wir nun die Interpretation des Künstlers Peter Rösel.



Geld aus Zimbabwe scheint Kreative irgendwie zu inspirieren. Über die awardträchtige Trillion-Dollar-Kampagne von TBWAHuntLascaris hatten wir bereits berichtet – hier zeigen wir nun die Interpretation des Künstlers Peter Rösel. Er verbildlicht das Thema der zerfallenden Wirtschaft in Zimbabwe, in dem er den auf den Geldscheinen abgebildeten Felsbrocken einen kleinen Kletterer hinzufügt – und zwar immer an einer anderen Stelle. So thematisiert er, dass die Währung ständig steigt und fällt und wieder steigt, um erneut zu fallen. Die 27-teilige Serie Röslers besteht aus Originalscheinen von 1 bis 100 Trillionen Dollar, bearbeitet mit Buntstift und montiert zwischen zwei Glasscheiben. Vor dem Hintergrund ihrer Thematik wirkt es absurd, die Arbeit mit einem Preis auszuzeichnen. Dennoch kann sie für 8.100 Euro bei der Fine Gallery bestellt werden. Außerdem gibt es hier eine Animation in der Ästhetik eines Daumenkinos zu sehen.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *