PAGE online

Greenpeace fordert: Detox Fashion!

G

Bild Greenpeace Detox Fashion

reenpeace macht mit einem Anime auf die geheimen Verbrechen der Modeindustrie aufmerksam.

»Toxic is so last season«, lautet das Motto der neuen reenpeace-Aktion. Es geht um die giftigen Chemikalien, die Modemarken wie Calvin Klein, AP und Victoria’s Secret verwenden, um Kleidung zu färben. Sie vergiften Flüsse – und hinterlassen giftige Spuren in den Kleidungsstücken, die wir letztlich kaufen. Plakativ gesagt: »Es heißt, man kann den heißesten Trend der nächsten Saison an der Farbe der Flüsse in Mexiko und China feststellen.«

Greenpeace möchte erreichen, dass die Kunden Mode fordern, die nicht auf Kosten der Erde geht. Marken wie Nike, Adidas, H&M und Zara haben schon versprochen, ihre Mode zu »entgiften«. Und immer mehr Unterstützer machen über die sozialen Netzwerke auf die Aktion »Detox« aufmerksam.

Um möglichst viele, insbesondere junge Menschen mit der Kampagne zu erreichen, kreierte Greenpeace zusammen mit dem Studio Free Range jetzt ein Video im japanischen Anime-Stil. Es ist aufgebaut wie der Trailer zu einem Film und zeigt, wie Modeindustrie und Medien die Konsumenten manipulieren und dabei die Erde zugrunde richten.

Hier lesen Sie, wie Sie die Aktion unterstützen können.

Bild Greenpeace Detox Fashion

Bild Greenpeace Detox Fashion

Produkt: eDossier: »Workshop: Animierte GIFs erstellen«
eDossier: »Workshop: Animierte GIFs erstellen«
Serielle GIFs im Loop mit Photoshop und Illustrator: So geht's

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren