Exhibition Design

Selten gab es eine Publikation, die derart praxisbezogen, detailliert und auf so hohem Niveau in das Thema Ausstellungsdesign einführt.



Selten gab es eine Publikation, die derart praxisbezogen, detailliert und auf so hohem Niveau in das Thema Ausstellungsdesign einführt. Autor Philip Hughes hat selbst Ausstellungen für Museen und Messen in aller Welt gestaltet und ist engstens vertraut mit seinem Hand­werk. Das reicht von der anfänglichen Analyse örtlicher Gegebenheiten und der Zielgruppen über die Erstellung von Plänen und Entwürfen bis hin zur konzeptionellen und praktischen Einbindung von Texten und Bildern sowie der Rolle von Licht, Sound, Film und in­teraktiven Elementen.

Auch Branding ist ein Thema, und zwar nicht nur in den Markenwelten, in denen Unternehmen sich heutzu­ta­ge gerne darstellen, sondern auch in den immer zahlreicheren Museen, die um die Gunst des Besuchers wetteifern – und sich darum selbst als Marke inszenieren müssen.cg

> Philip Hughes: Exhibition Design. London (Laurence King) 2010,
224 Seiten. 22,50 Pfund. isbn 978-1-85669-640-1

Im von Casson Mann gestalteten Besucher­zentrum der Nuklearanlage Sellafield laden interaktive Textanimationen die Besucher zu Stellungnahmen ein


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren