PAGE online

Das iPad als Performance Space

P

Bild Fifthwall App

entagram entwickelte die interaktive iPad App »Fifth Wall«, in der der Nutzer den Choreographen Jonah Bokaer tanzen lässt.

Die Agentur entagram aus London, genauer gesagt ihr Designer Abbott Miller, ist bereits seit längerem für die Gestaltung des Magazins »2wice«, einer Publikation über Visual und Performing Arts, verantwortlich. Jetzt entwickelte Abbott Miller eine iPad App für das Magazin – und machte dabei die Darstellenden Künste erlebbar.

»Fifth Wall« nennt sich die interaktive App, die das iPad in einen Performance Space verwandelt: Dabei arbeitete der Pentagram-Designer mit dem Choreographen Jonah Bokaer zusammen, der in der App mit dem iPad-Bildschirm, oder vielmehr dessen Rahmen, interagiert. Der Nutzer kann dabei die Bewegungen des Choreographen beeinflussen, in dem er das iPad dreht oder kippt – Jonah Bokaer ‘reagiert’ auf jede Bewegung und folgt dabei immer der Drehung des iPads.

Außerdem kann der User die Bilder nach seinen Wünschen arrangieren – ob als Mosaik, Bilderserie oder bildschirmfüllend. Die Bewegungen des Choreographen werden dabei nicht unterbrochen.

Um die Bilder für die interaktive Applikation aufzunehmen, kreierte das Pentagram-Team eine Box, die den Proportionen des iPads folgt, und filmte Bokaer bei einer Tanzperformance in diesem hölzernen Rahmen. Mal rutscht er die Wand entlang, mal verbiegt er sich oder scheint zur Decke zu wandern. Das folgende Video dokumentiert, wie die Filme entstanden sind:

Bild Fifthwall App

Bild Fifthwall App

Wer die App selbst ausprobieren möchte: Sie ist zum Preis von 0,99 $ im App-Store erhältlich.

Produkt: PAGE 07.2020
PAGE 07.2020
Remote: Workshops und Design Sprint ++ Flexibilität visualisieren ++ Know-how für Packaging-Projekte ++ Bildung und Kultur im Netz ++ Beyond Crisis: Kris Krois im Interview ++ Ratgeber: Kreativ-Notebooks ++ Rethink: Agenturen im Umbruch ++ Restart: Neue Chancen für Designer ++ Corona und Designstudium ++ Inspiration: Muster im Design

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren