PAGE online

Autowerbung mal anders

D

ie Agentur Fred & Farid beweist mit ihrer neuen Kampagne für Porsche, dass Autowerbung auch ohne Hochglanzfotos funktioniert.

 

Fred & Farid ist bekannt für humorvolle Kampagnen. Wie gut es ist, von gängigen Konventionen abzuweichen, zeigt die Pariser Agentur mit ihrer neuesten Arbeit für Porsche. Anstelle von kühlen Fotografien, die glänzende Lackierungen und Geschwindigkeit auf einsamen Straßen inszenieren – immer wieder gerne genutzte Motive in der Autowerbung – verwendet Fred & Farid Bilder, die auf historische Pferdegemälde anspielen.

 

Das Thema: Der Heckantrieb des Porsche 911. Seit fünfzig Jahren produziert Porsche seinen Sportwagen mit dem Motor im Heck. Fred & Farid verzichtet in der neuen Kampagne auf Erklärungen oder technische Details und setzt ganz auf Tradition gemischt mit Humor.

Hier die Motive:


Mehr von Fred & Farid

Social Striptease

Zirkus mit Orangina

Unfreiwillige Umarmungen

KR_140129_Porsche_FredFarid-1-300dpi
Bild: Fred & Farid
1/4
KR_140129_Porsche_FredFarid-2-300dpi
Bild: Fred & Farid
2/4
KR_140129_Porsche_FredFarid-4-300dpi
Bild: Fred & Farid
3/4
KR_140129_Porsche_FredFarid-5-300dpi
Bild: Fred & Farid
4/4
Produkt: PAGE 11.2019 Digital
PAGE 11.2019 Digital
Titelthema: So gelingt der Jobwechsel ++ AR-Effekte für Instagram, Snapchat & Co ++ Making-of: Vom 2D- zum 3D-Font ++ New Business: Branding für Schulen ++ Webdesign: Floating Canvas erstel-len mit Webflow ++ After-Effects-Tutorial: Typo-Animation

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren