PAGE online

AR-Game mit Nikola Tesla: Achterbahn für überall

Hochspannung garantiert – die Hamburger Digitalagentur Curious Company macht die neuste Attraktion des Europa-Parks in Rust als Tüftler-Story in AR zugänglich

AR Achterbahn Europa-Park Es geht um Strom, um Hebel und Bewegung! Die Weltrekord-Achterbahn »Voltron Nevera powered by Rimac« wird erst in einigen Monaten in Deutschlands größtem Freizeitpark eröffnet. Solange soll ein digitales Pendant für Aufmerksamkeit und Vorfreude bei eingefleischten Coaster-Fans weltweit sorgen – und das auf möglichst technisch innovative Weise.

Gemeinsam mit dem Kunden – dem legendären Europa-Park in Rust – konzipierte die auf immersive Markenerlebnisse spezialisiert Digitalagentur Curious Company die AR-Anwendung »Voltron ChARge« als Erweiterung für die App des Vergnügungsparkes. Damit entdecken Nutzer:innen Stück für Stück alle Details und Besonderheiten der Achterbahn, während sie spielerisch einer interaktiven Storyline folgen.

Geheimexperiment von Nikola Tesla

Die Geschichte rund um die knapp 1.400 Meter lange Coaster-Neuheit, die mit zahlreichen Rekorden wie etwa dem steilsten Launch (105 Grad!) aufwartet, ist von den Energieexperimenten des Erfinders und Elektroingenieurs Nikola Tesla inspiriert. Das Storytelling rund um den Coaster im Park stammt aus der Feder von MACK One, der Innovations- und Kreativagentur des Europa-Parks.

In der AR-Experience wird diese Geschichte aufgegriffen und als Spin-Off digital verlängert: Nikola Tesla steht dabei kurz vor Vollendung seines größten Experiments. Doch er wird verfolgt und muss es in Sicherheit bringen. Hier kommen die Nutzer:innen ins Spiel: Sie teleportieren Teslas gesamtes Experiment zu sich, um es fertigzustellen, bevor die Verfolger Tesla finden. Unter Zeitdruck müssen sie dafür Ventile öffnen, elektrische Kontakte verbinden und Schalter umlegen.

Wir haben den Experimentier-Tisch von Tesla auf den Spielbudenplatz in Hamburg teleportiert. Screenshot: Lena Simonis 02/24
AR Tisch von Tesla. Screenshot Voltron AR Experience Spielbudenplatz
Ventil aufschrauben, Kabel erden….eine hoch spannende, interaktive Experience. Screenshot: Lena Simonis 02/24
AR Tisch von Tesla. Screenshot Voltron AR Experience Spielbudenplatz
Geschafft! Screenshot: Lena Simonis 02/24

Storytelling in Interaktionen

Das Experience Design versetzt uns dabei wirklich in Bewegung. Um die Geschichte zu erleben, müssen wir uns bücken, von links nach rechts gehen und uns strecken. Als Assistent:innen von Nikola Tesla erregen wir damit und durch das packende Sounddesign einige Aufmerksamkeit bei Passanten auf dem Spielbudenplatz in Hamburg.

Für das AR-Erlebnis baute Curious Company die gesamte Achterbahn maßstabs- und detailgetreu auf einem zwei Meter großen Experimentiertisch nach. Neben der hochwertigen Produktion und nativen technischen Einbettung in die Europa-Park & Rulantica App, lag der Fokus auf der Geschichte und dem auf mehreren Ebenen immersiven Storytelling.

Verbreitet und Vermarktet wird die Experience durch eine begleitende Social-Media Aktivierung der Europa-Park Community, die bereits direkt nach Veröffentlichung für organische Reichweite innerhalb der Zielgruppe sorgte. Und Curious Company sitzt schon an der Weiterentwicklungen und Erweiterungen des entsprechend langfristig genutzten digitalen Markenerlebnis.

Das Kernteam Curious Company Hamburg, André Hennen, Henning Westerwelle und Julia Wübbe
Das Kernteam Curious Company in Hamburg. Von links: André Hennen, Henning Westerwelle und Julia Wübbe. Foto: Carsten Dammann Bild: Carsten Dammann

»Wir wollten echte Immersion und kein View in AR-Gimmick«

, erklärt André Hennen, Kreativchef von Curious Company und ergänzt: »Die Nutzer:innen sind nicht nur passive Zuschauer, sondern werden selbst ein aktiver Teil und handelnder Charakter der Story – im Team mit Nikola Tesla. Und das Ganze umgesetzt mit State-of-the-Art Technologie. Eben eine echte Europa-Park Attraktion für zuhause.«

Zu den aktuellen Projekten von Curious Company gehören unter anderem die Neuausrichtung der digitalen Content-Strategie von Globetrotter sowie eine Plattform für Business to Employer Kommunikation für Siemens. Über deren Making-Of in WebGL berichteten wir in PAGE 01.24.

Produkt: Download PAGE - Goldstandards im UX Design - kostenlos
Download PAGE - Goldstandards im UX Design - kostenlos
Best-Practices und Beispiele im User Experience Design und Interface Design

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren