PAGE online

Reiswein im Museum

Das Kestner Museum in Hannover zeigt bis zum 27. August die Ausstellung „Sake 8“. Im Mittelpunkt steht dabei das japanische Nationalgetränk Sake, dem sich der Münchner Designer Konstantin Grcic gewidmet hat. Aus Anlass des

Deutschlandjahres in Japan 2005/06 entwickelte Grcic für den japanischen Sake-Produzenten „Hachitsuru“ eine spezielle Labelgestaltung, die in Japan bereits mit dem Aomori Industrie Design Preis ausgezeichnet wurde. Die Ausstellung zeichnet den Design-Prozess nach, der zu diesem Label führte – außerdem wurde die Sake-Fabrik fotografisch dokumentiert. Grcic installierte darüber hinaus einen Idealraum für das Sake-Trinken. Da das gute Essen dabei nicht fehlen darf, entwickelte der in Hannover ansässige Künstler Dieter Froelich acht kleine Speisen. Ein speziell gestaltetes Kunstbuch erscheint als Katalog, der zusammen mit einer Sondercuvee von „Sake 8“ (Auflage: 50 Flaschen) erhältlich ist

Infos: www.kestner-museum.de
image

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren