PAGE online

Comics aus Berlin. Bilder einer Stadt

Haus der Berliner Festspiele, Berlin
Ausstellung, Festival

 

 
Anspruchsvoll, vielfältig und witzig, das sind Comics aus Berlin! Vom anarchischen Fanzine bis zur erzählerisch ausgefeilten Graphic Novel sind hier alle bekannten Spielarten des Comics zuhause, gestützt durch ein vitales Netzwerk aus großen und kleinen Verlagen.

Anspruchsvoll, vielfältig und witzig, das sind Comics aus Berlin! Vom anarchischen Fanzine bis zur erzählerisch ausgefeilten Graphic Novel sind hier alle bekannten Spielarten des Comics zuhause, gestützt durch ein vitales Netzwerk aus großen und kleinen Verlagen. Neben lokalen Künstlern nutzen deshalb immer mehr internationale Comiczeichner die Stadt als Inspirationsquelle und Standort für ihre eigenen Arbeiten. Die Ausstellung »Comics aus Berlin. Bilder einer Stadt« möchte nicht nur die starke kreative Energie dieser Szene vermitteln, sondern vor allem zeigen, wie die Stadt selbst zum Thema wird. Mit Blick auf die aktuelle und historische Entwicklung Berlins präsentiert sich der Comic als eine hoch sensible Kunstform, pointiert, reflexiv, und von einem enormen stilistischen Reichtum.

Mit lokalen und internationalen Künstlern:
Max Andersson, ATAK, Sharmila Banerjee, Susanne Buddenberg & Thomas Henseler, Paula Bulling,Tim Dinter, Martin Ernstsen, Chrigel Farner, Anke Feuchtenberger, Fil, Flix, Aisha Franz, Dominique Goblet & Kai Pfeiffer, Reinhard Kleist, Peter Auge Lorenz, Ulli Lust, Mawil, OL, Till Thomas, Henning Wagenbreth

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren