PAGE online

12 rooms – Group Show

Museum Folkwang, Essen
Ausstellung

 
Ein schmales Mädchen in T-Shirt und Sneakers spricht mit leiser Stimme. Sie stellt sich als Manga-Comicfigur vor, die in ein menschliches Wesen verwandelt wurde.

Ein schmales Mädchen in T-Shirt und Sneakers spricht mit leiser Stimme. Sie stellt sich als Manga-Comicfigur vor, die in ein menschliches Wesen verwandelt wurde. Ein Mann in Camouflagehosen wendet uns seinen Rücken zu. Eine junge Frau verliert den Boden unter den Füßen. Das Manga-Mädchen, der Veteran und die Frau im freien Fall, sie alle sind Darsteller in einem Ausstellungsprojekt, zu dem die Kuratoren Klaus Biesenbach und Hans Ulrich Obrist zwölf internationale Künstlerinnen und Künstler eingeladen haben, den Museumsraum zur Bühne zu machen. Der Parcours der zwölf äußerlich identischen Räume ermöglicht sehr direkte, intensive Begegnungen. Dabei steht es dem Besucher offen, zu bleiben, zu gehen oder auch zurückzukommen.
In einer Zeit, in der der Werkbegriff an Aura verloren hat, ist das Interesse an historischen und  zeitgenössischen Performances stark gewachsen. Mit der Ausstellung 12 Rooms öffnet sich das Museum Folkwang den performativen Künsten und wird erstmals Partner und Spielort der Ruhrtriennale. Eine Koproduktion der Ruhrtriennale mit dem Manchester International Festival  und der Manchester Art Gallery präsentiert in Kooperation mit dem Museum Folkwang, Essen. Die Kooperation wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

Künstler: Marina Abramovi?, Jennifer Allora & Guillermo Calzadilla, John Baldessari, Simon Fujiwara, Damien Hirst, Joan Jonas, Xavier Le Roy, Laura Lima, Roman Ondák, Lucy Raven, Tino Sehgal, Santiago Sierra, Xu Zhen

Kuratoren: Klaus Biesenbach und Hans Ulrich Obrist

Abbildung oben: Xu Zhen, In Just a Blink of an Eye, 2005, © courtesy of Xu Zhen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren