PAGE online

Stadt gestalten – Gentrifizierung visualisieren

In ihrer Plakatserie zeigt Katja-­Lisette Seger ganz persönliche Erfahrungen mit der Geografie und Architektur ihrer Stadt und visualisiert gleichzeitig statisti­sche Realitäten wie etwa Daten zu Lärm- und Luftverschmutzung.

Nachwuchs 0920 Katja-Lisette Seger
Die Plakatwand und Zeitung im DIN-A2-Hochformat von Katja-Lisette Seger ist ein spannender Mix aus Fotografie, Illustration und Typografie, die Segers Wahrnehmungen beim Spazieren entlang der Hauptstätter Straße in Stuttgart widerspiegeln

Merz Akademie, Stuttgart. Inspiriert von der Situationistischen Internationale, einer französi­schen Künstlergruppe (1957 bis 1972), hat sich Katja-­Lisette Seger für ihre Bachelorthesis in visueller Kom­munikation mit dem experimentellen Umherstreifen in der Stadt (dérive) und der psychologi­schen Wirkung von Architektur und Geografie beschäftigt. In der Plakatserie »Spaziergang auf der Hauptstätter Straße in Stuttgart« zeigt sie ihre eigenen emotiona­len Erfahrungen und visualisiert zugleich statisti­sche Realitäten wie etwa Daten zu Lärm- und Luftverschmutzung. Jedes Plakat funk­tioniert für sich alleine, zusammen bilden sie eine Collage aus Fotografie, Illustration und Typografie, die Seger auch als Zeitung publizierte.

Ähnlich wie die Situationisten mit ihrer politischen Kunst diskutiert die Designerin mit ihrem Projekt gesellschaftliche Fragen, in diesem Fall der Stadtentwicklung beziehungsweise der drohenden Gen­tri­­fi­zierung: Die Hauptstätter Straße ist eine der Ver­kehrs­achsen Stuttgarts und wird gerade umgestaltet, um sie durch Grünflächen, Fahrrad- und Fuß­wege als Lebensraum für die Bewohner aufzuwer­ten. Dahinter stehen aber natürlich auch wirtschaftliche Interessen, und es ist ungewiss, ob die vielen sozialen Einrichtungen, die es entlang der Haupt­stät­ter Straße gibt, darunter Drogenberatungsstellen und Notunterkünfte, erhalten bleiben werden.

Nachwuchs 0920 Katja-Lisette Seger

 

Nachwuchs 0920 Katja-Lisette Seger

Nachwuchs 0920 Katja-Lisette Seger

Katja-Lisette Seger ist studierte Innen­architektin und machte ihren Bachelor­abschluss in visuelle Kommunikation parallel zu ihrer Arbeit beim Stutt­garter Designstudio Ippolito Fleitz Group

 

 

 

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren