Psychogramm des Selbstständigen

Erfolgreiche Designer kommen im persönlichen Umgang nett und interessiert rüber, weil sie eben auch da Kommunikationsprofis sind.



Dabei sind sie aber oft nicht um jeden Preis kompromissbereit, schließlich hat es einen Grund, dass viele von ihnen nie unter einem Chef arbeiten wollten. Und vie­le berichten, bei ihren Unternehmun­gen keinen konkreten Plan gehabt zu haben. Erst in der Retrospektive wirke ihr Handeln zielgerichtet …

Erkenntnisse aus Interviews, die Mar­kus Nebel mit Gestaltern wie Fons Hickmann, Eike König, Christoph Niemann, Anne-Lene Proff oder Chris Reh­berger führte und 2011 in kleiner Auflage als Diplomarbeit veröffentlichte. Jetzt erschien das Buch, das Saskia Fried­rich gestaltete, in überarbeiteter Form. Unter http://daspsychogramm.de gibt es ein digitales Quellenverzeich­nis, das auch unterhaltsame Audioschnipsel aus den Interviews enthält. Vorsicht, nach der Lektüre will man viel­leicht auch selbstständig sein!

Markus Nebel, Saskia Friedrich: Psychogramm des Selbstständigen. Gestalter gründen. Gründung gestalten. Sulgen, Schweiz (Niggli) 2013

128 Seiten

19,80 Euro.
isbn 978-3-7212-0860-3

Zum PAGE Interview


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren