Programmiert – Drawing für iPad

Sinnvolles Interactive Design spornt an.



»Meine vierjährige Tochter liebt die iPad-App Drawing Pad«, erzählt Arno Lindemann. »Als Artdirektor
freut mich das natürlich sehr zu sehen, wie sie da so rummalt«, so der Kreativgeschäftsführer von Lukas Lindemann Rosinski in Hamburg.

Die Lieblingsmotive seiner Tochter sind übrigens »im Moment noch« Herzen und Hunde. Entwickelt hat die App Darren Murtha Design in den USA, deren Anspruch es war, ein Tool zu entwickeln, das Kindern Spaß macht und gleichzeitig eine pädagogische Komponente hat, damit Eltern sie guten Gewissens kaufen können. Das ist leicht gesagt, aber: »Die Aufmerksamkeit eines Kindes zu bekommen und zu halten ist viel schwieriger als bei Erwachsenen«, so Darren Murtha. »Wenn in einer App ein Visual darauf hinweist, dass hier etwas passiert, dann muss das auch funktionieren, sonst drückt der kleine User den Home-Button und kehrt nie wieder zurück.«

Drawing Pad setzt deshalb auf leicht verständliche und abwechslungsreiche Features in Form von verschiedenen Stiften, Pinseln, Farben und Formen. Ende vergangenen Jahres kürte O’Reilly Media sie zur einer der Best Apps vor Kids.

Die iPad-App Drawing Pad lässt sich dank ihrer intuitiv verständlichen Features schon von kleinen Kindern nutzen.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren