PAGE online

Internationale Szenografe Biennale 2013

V

©Peter Kogler: Dirimart Gallery/Istanbul (2011), Foto: Manuel Gorkiewicz

om 7. bis 10. November findet in Ludwigsburg ein spannendes Event zu Szenografie statt.

 

Die Internationale Szenografie Biennale (ISB), veranstaltet von der Film- und Medienfestival GmbH und kuratiert von Prof. Uwe R. Brückner und Céline Kruska, ist ein Event, das man im November nicht verpassen sollte, wenn man sich für Kommunikation im Raum interessiert.

Szenografie kombiniert Architektur, Interior Design, Medien, Performances und Kunstinstallationen – die Veranstalter der Biennale nennen sie die »Universaldisziplin der Raumgestaltung«.

Die Biennale, die dieses Jahr Premiere feiert, steht zu ihrer ersten Ausgabe unter dem Motto »The Art of Holistic Design« und wartet mit einem umfangreichen Programm auf. Als Referenten kommen namhafte Gestalter aus mehr als zehn Ländern, u. a. der Schweizer Animationskünstler François Chalet, der US-amerikanische Kinetik-Künstler Chuck Hoberman, der dänische Architekt Kim Herforth Nielsen, Mitbegründer des international erfolgreichen Architekturbüros 3XN, der chinesische Papierkünstler Li Hongbo, der Kreativdirektor des weltbekannten Cirque du Soleil, Welby Altidor, der US-amerikanische Architekt Hani Rashid und viele mehr.

Tickets gibt es online ab 35 Euro für Studentengruppen und 120 Euro für einzelne Besucher.

Internationale Szenografie Biennale, 7. bis 10. November 2013, Ludwigsburg

 

Produkt: eDossier »Ausstellungsdesign – Cases, Insights, Perspektiven«
eDossier »Ausstellungsdesign – Cases, Insights, Perspektiven«
73 Seiten Making-ofs, Projekte und Überblicksartikel zu den Themen Ausstellungsdesign und Szenografie – klassisch, interaktiv, virtuell

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren