Bei diesem Designstudio bewerben sich die Kunden

In einer perfekten Welt für Gestalter bewerben sich Kunden mit Projekten – nicht andersrum. Das Schweizer Studio Kollektiv probiert genau das aus.



Kleinere Agenturen haben es oft schwer mit der Akquise: Manche Kunden wollen unbedingt eine große Agentur, andere veranstalten unprofessionelle Pitches, die viele Ressourcen kosten und wenig bringen.

Das Zürcher Designstudio Kollektiv dreht jetzt den Spieß um: Noch bis zum 22. September können interessierte Kunden ein Gebot für 60 (Personen-)Tage Agenturleistung abgeben und sich mit einem Projekt bewerben. Das Kollektiv-Team entscheidet, auf welches Projekt es am meisten Lust hat.

Laut Creative Director und Partner David Wick wollen die Kreativen damit das Projekt selbst in den Mittelpunkt rücken und »weg von rein preisgetriebener Arbeit«. Um die 60-70.000 Euro sollte das Sieger-Gebot allerdings umfassen. 60 Tage seien eine gute Größe, um ein ordentliches Projekt zu machen. Das könnten zum Beispiel eine umfassende Kampagne, ein Produkt-, Corporate- oder Shop-Website sein. Zielgruppe der Aktion sind vor allem Startups und KMUs.

Bisher habe es sehr positives Feedback gegeben, so Wick. Und auch erste Angebote sind bereits eingegangen – auf der Kampagnen-Site kann man sie in gekürzter Fassung einsehen. Bei Erfolg könnte die Aktion als festes Akquisetool eingesetzt und etwa jährlich wiederholt werden. Vor allem geht es aber auch darum, darauf aufmerksam zu machen, dass sich viele Agenturen eine gleichwertigere Beziehung zu ihren Kunden wünschen. »Unser Experiment ist ein Versuch, dorthin zu gelangen«, sagt Wick.

Merken


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

     
     

    Das könnte Sie auch interessieren