Analyse der Kultur- und Kreativwirtschaft

Im Auftrag der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen hat der Kulturstatistiker Michael Söndermann eine Analyse der Kultur- und Kreativwirtschaft (im folgenden aus mir nicht vorliegenden Gründen »Creative



image
Im Auftrag der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen hat der Kulturstatistiker Michael Söndermann eine Analyse der Kultur- und Kreativwirtschaft (im folgenden aus mir nicht vorliegenden Gründen »Creative Industries« genannt) erstellt. Herausgekommen ist, dass die Kulturwirtschaft/Creative Industries meistens von Kleinstunternehmen und FreiberuflerInnen bewerkstelligt wird. Laut Söndermann sollten daher gerade die Arbeitsbedingungen dieser Gruppe gefördert und verbessert werden. Das PDF ist trotz der Schutzgebühr von einem Taler im Netz vertreten. P.S. Die ersten Fördergelder könnten ja gleich in einen Workshop der ästhetischen Gebrauchsgrafik und einen kleinen Einstieg in den PDF-Export verwendet werden.

Hier geht es zum PDF: http://www.gruene-bundestag.de/cms/publikationen/dokbin/185/185891.pdf
Gefunden bei den Kollegen von http://www.designerinaction.de/gestaltung/show.php?id=1453
Weitere Informationen unter http://www.kulturwirtschaft.de/


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren