ADC Field Work: Professor Richard Jung im Interview

Interviewserie zum ADC-Forschungsprojekt.



Interviewserie zum ADC-Forschungsprojekt.

Richard Jung, Professor für Kommunikationsdesign und Corporate Identity an der Hochschule Niederrhein, stellt sich den Fragen des ADC FieldworkDokumentationsteams von der Fachhochschule Dortmund und spricht über Kreativität, Innovation und inwiefern Designer die besseren Ideen als Maschinenbauer haben. Dabei erklärt Jung auch, warum folgender Spruch einer seiner Lieblingssprüche ist, die er im Studium gelernt hat: »Man kann einen Haufen Scheiße golden anmalen, es bleibt ein Haufen Scheiße.«


Mehr zu ADC Fieldwork:

WAM-Direktorin Inez Köstel im Interview


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren