PAGE online

GWA vergibt 17. Goldjunior

S

ieger feiern in Leipzig.

Die 17. GWA Junior Agency ist entschieden. Der Goldjunior geht an das Team der RWTH und FH Aachen. Es setze sich mit der Launch-Kampagne »Listen to your balls« für Diesel-Headphones durch. Betreut wurden die Gewinner von Tribal DDB, Düsseldorf.

ilber geht an die Hochschule Niederrhein. Die von Scholz & Friends NRW betreute Studentengruppe entwickelte die Kampagne »Enjoy« Karstadt-Sports.

Platz 3 holte das Stuttgarter Team der Hochschule der Medien mit der Kampagne »Suppen-Revolution«. Das Briefing stammte vom Kunden Küchenbrüder. Betreut wurden sie von der Agentur Beaufort 8, Stuttgart.

Ohne eine Medaille feierten die Teams aus Hamburg (Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation und Design Factory International mit Vasata Schröder Florenz), Köln/Düsseldorf (Universität zu Köln und MD.H Mediadesign Hochschule Düsseldorf mit Grey Worldwide), München (Akademie an der Einsteinstraße U5 mit Serviceplan) und Tübingen/Stuttgart (Eberhard-Karls-Universität Tübingen und Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart mit BBDO Stuttgart) in Leipzig. Dort fand der Nachwuchspreis des Gesamtverbands Kommunikationsagenturen GWA zum ersten Mal statt. 

Die Gewinneranzeige:

Produkt: PAGE 1.2018
PAGE 1.2018
Reality Check für Designer +++ LIA 2017 +++ Making-of: Interaktive 3D-Karten +++ Progressive Web Apps +++ Webtypografie-Basics: Font-Rendering

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren