Wie cool ist das denn! Showreel als Anime

Ironie, Action – und Stifte als Schwerter: Das Animationsstudio Unter freiem Himmel hat ein tolles Showreel herausgebracht, das mit dem Anime-Genre spielt und sie selbst in die Titelhelden verwandelt.



Seit einigen Jahren schon verpackt das Animationsstudio Unter freiem Himmel aus Graz seine Showreels in Kurzfilme.

Seit da die drei Kreativen seit ihrer Kindheit ein Faible für Animes haben, begaben sie sich in diesem Jahr sozusagen nach Japan.

Begleitet hat sie ihr Praktikant Martin Wunderl von der FH Joanneum, der sich nicht nur als ebenso großer Anime-Fan entpuppte, sondern auch als unglaublich guter Zeichner von Manga-Charakteren und Hochbegabter in der Frame-by-Frame Animation, wie Unter freiem Himmel schwärmt.

Mitreißend, augenzwinkernd und versehen mit zahlreichen Anspielungen auf das Genre zeigt das Anime wie die Kreativen von Unter freiem Himmel allerlei Abenteuer bestehen.

Mitreißende Kreation mit vielen Anspielungen

Gleichzeitig ist es untermalt von  selbst geschriebener, japanischer Anime-Musik, die sie mit der japanischen Sängerin Namiho Kuno einspielten.

Inspiriert von Klassikern wie Dragonball, Naruto, Full Metal Alchemist Brotherhood (Luftkampf), Neon Genesis Evangelion und vielen mehr, zitiert das Showreel berühmte Anime-Szenen wie den Bike-Slide aus »Akira«, der in diesem Jahr sein 30. Jubiläum hat.

Gleichzeitig zeigt es die unterschiedlichen Schaffensgebiete der Kreativen und macht launige Anspielungen. Dazu gehört, das einer der Kollegen eine Zeit lang ständig mit Beschwerden über sein Fahrrad ins Büro kam, stöhnte, dass die Bremse abgebrochen war, der Reifen Luft verlor oder die Kette gerissen war.

Aber seht selbst:


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren