PAGE online

Vogelscheuchen-Models bei H&M

D

ie neue H&M-Kollektion von Isabel Marant sieht auch an den finstersten Gestalten gut aus – das macht Mut!

Die neueste Stardesigner-Kollektion von H&M, die sich ab morgen käuflich erwerben lässt, hat wieder einen Riesenhype ausgelöst. Wer noch nicht die Werbemotive von H&M für die Entwürfe der französischen Designerin Isabel Marant gesehen hat, muss zuletzt wohl in einer Höhle gehaust haben. Auf den von Karim Sadli im typisch produktfokussierten Look fotografierten Motiven sind nur prominente Models wie Daria Werbowy, Milla Jovovich, Lou Doillon, Alek Wek, Clément Chabernaud oder Guillaume Macé zu sehen. 

Aber man muss nicht Milla Jovovich heißen, damit die Teile gut an einem aussehen. Ebenfalls im produktfokussierten Schwarzweiß-Look hat der schwedische Fotograf Emil Larsson einige Kleidungsstücke geshootet – allerdings an lustigen schwarzen Figuren, die an Vogelscheuchen mit einer Art afrikanischer Masken als Köpfen erinnern und meist stylishes Schuhwerk tragen. 

 

Der von der bekannten Stockholmer Fotografenagentur Adamsky vertretene Emil Larsson hat eine beeindruckende Kundenliste vorzuweisen, die von Absolut Vodka über Acne und Adidas bis »Dazed & Confused«, »Tush« oder »Wallpaper«eicht. Seine Spezialität sind Still-Life-Bilder, wobei Adamsky von seinem natürlichen Talent schwärmt, aus den kleinen Dingen des Alltags Schönes zu zaubern. In jüngster Zeit betätigte er sich auch im Bewegtbild und schuf ein zauberhaftes Material-Ballett für Ikea (siehe unten). In der Bildergalerie zeigen wir Bilder aus dem Isabel-Marant-Shooting sowie weitere Fotos, die für Esprit sowie das Magazin »Plaza« entstanden und ebenfalls an Character Design denken lassen.

 

 

Emil Larsson für H&M
1/11
Emil Larsson für H&M
2/11
Emil Larsson für H&M
3/11
Emil Larsson für H&M
4/11
Emil Larsson für H&M
5/11
Emil Larsson für das Magazin »Plaza«
6/11
Emil Larsson für das Magazin »Plaza«
7/11
Emil Larsson für das Magazin »Plaza«
8/11
Emil Larsson für Esprit
9/11
Emil Larsson für Esprit
10/11
Emil Larsson für Esprit
11/11

Produkt: PAGE 02.2020 Digital
PAGE 02.2020 Digital
Fotografie: Comeback in Kommunikation, Branding und UX Design ++ Behavioural Design: Wie wir mit Design Verhalten gezielt verändern können ++ Vegan drucken – so geht’s ++ Creative Coding für Designer ++ Framing als Kreativmethode ++ Dos & Don’ts: Mit UX an die Spitze ++ John Maeda im Interview

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren