Outdoor-Kampagne: Raus in die Natur statt nur im Office oder zuhause zu hocken!

Kurz, aber oho! Dieser Animations-Clip über das Leben zwischen vier Wänden sollte uns zu denken geben.



Laut Statistik verbringen die US-Amerikaner 95 Prozent ihrer Zeit drinnen, das heisst in Räumen. Ist wohl bei vielen von uns nicht anders … Der Firma REI Recreational Equipment Inc kann das nicht recht sein – verkauft sie doch im großen Stil Outdoor-Ausrüstung und bietet Abenteuer-Reisen an.

Schon 2015 startete REI darum eine wirklich radikale Kampagne. Unter dem Motto #OptOutside funktionierte sie auch den Black Friday gründlich um. Der Freitag nach Thanksgiving ist in den USA ein Brückentag und läutet mit wahren Shopping-Orgien die weihnachtliche Einkaufssaison ein. Statt mitzumachen, schloss REI am Black Friday alle ihre 154 Filialen, nahm keine Online-Bestellungen an und gab den Mitarbeitern frei, damit diese Zeit draußen verbringen können.

Mit der internationalen Agentur Futerra launchte REI nun einen Animationsfilm, der uns eindringlich vor Augen führt, wie wir den Kontakt zur Natur verloren haben und zu schlappen, traurigen Stubenhockern geworden sind. Tatsächlich ist das Programm der in London, New York, Stockholm und Mexico-Stadt ansässigen Agentur, immer für Nachhaltigkeit und soziale Zwecke zu arbeiten. Mit dem britischen Animations- und Illustrationsstudio Peepshow entstand ein ebenso kurzer wie überzeugender Clip.

Die Illustrationen lieferte Jenny Bowers, Animation-Artist Rok Predin trug in Cinema 4D kreierte 3D-Elemente bei. Unter der Regie von Pete Mellor erleben wir so eine schnell mal Tausende Jahre zusammenfassende Kamerafahrt vom Naturzustand bis in unsere Tage – wo wir höchstens mal aus dem Fenster nach draußen sehen …

 


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren