PAGE online

Neue Foto-Websites

Die Hamburger Digitalagentur SiteSeeing hat letzte Woche gleich drei Launches gefeiert – darunter die neue Website von Joachim Baldauf. 

Die Hamburger Digitalagentur SiteSeeing hat letzte Woche gleich drei Launches gefeiert – darunter die neue Website von Joachim Baldauf. 

SiteSeeing hat eine Leidenschaft für Fotografie: Leica und Hasselblad gehören ebenso zu ihren Kunden wie die Fotografen Armin Morbach und Markus Pritzi oder Model Eva Padberg. Außerdem betreibt die Agentur von Peter Zepp die Plattform Previiew, auf der sich Kreative der Fotoproduktion und Fotobearbeitung vorstellen. 

Letzte Woche launchten die Hamburger gleich drei neue Websites:

1. die neue Seite von Starfotograf Joachim Baldauf – schön schlicht und sachlich, natürlich auch mit Infos über sein neues Buch, das wir bereits hier vorstellten. 

2. den Auftritt der vor allem in der Werbung aktiven Hamburger Stylistin Gilda Baiker, die etwa Switch-Reloaded und Heute-Show-Comedian Martina Hill für ihren Sparkassenwerbeauftritt stylte,

3. die Website des in Hamburg lebenden, in Australien geborenen Mode- und Werbefotografen Sam Bisso, der zuletzt auf den Malediven für »Elle« und für Bugatti in Valencia fotografierte.

Außerdem hat sich SiteSeeing selbst eine schicke Website gebaut, natürlich mit responsive Design und mit dem Slash-Logo von SiteSeeing / Interaktive Medien als festem Hintergrundelement, über das die Site hinwegscrollt. 

http://www.siteseeing.de
1/13
http://www.siteseeing.de
2/13
http://www.siteseeing.de
3/13
http://www.siteseeing.de
4/13
http://www.joachimbaldauf.de
5/13
http://www.joachimbaldauf.de
6/13
http://www.gildastyling.de
7/13
http://www.gildastyling.de
8/13
http://www.gildastyling.de
9/13
http://sambisso.com
10/13
http://sambisso.com
11/13
http://sambisso.com
12/13
http://sambisso.com
13/13
Produkt: PAGE 02.2020
PAGE 02.2020
Fotografie: Comeback in Kommunikation, Branding und UX Design ++ Behavioural Design: Wie wir mit Design Verhalten gezielt verändern können ++ Vegan drucken – so geht’s ++ Creative Coding für Designer ++ Framing als Kreativmethode ++ Dos & Don’ts: Mit UX an die Spitze ++ John Maeda im Interview

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren