PAGE online

Komische Köpfe

Wie lernt man alle die Comedians kennen, die man toll findet? 

 

Wie lernt man alle die Comedians kennen, die man toll findet? 

Zugegeben, Fotografen haben es grundsätzlich immer leichter als Normalmenschen, die Leute zu treffen, die sie bewundern. Doch der in Berlin lebende People-Fotograf Kike hatte eine ganz spezielle Idee, um mit deutsche Comedy-Stars und Kabarettisten zusammenzutreffen: Eine Fotoreihe, bei der die Comedians ihren Kopf durch vrschieden farbige Pappen steckten, auf denen sie ihre Gestalt selbst per Hand vervollständigten. Mit dabei unter anderem: Sven Vanthom, Susanne Pätzold, Tom Gerhard, Bernhard Hoecker oder Bürger Lars Dietrich. 

Seit dem 3. Mai sind die Fotos in der ESDIP Gallery Berlin zu sehen, am Samstag, den 18. Mai ist Finissage – standesgemäß mit einem Stand-up-Programm mit Ingmar Stadelmann, Martin »Gotti« Gottschild und anderen. Der Eintritt ist kostenlos. 

Kike ist übrigens die Abkürzung von Enrique – tatsächlich wuchs Kike in Lissabon und Madrid auf, studiert hat er aber beim Lette-Verein in Berlin, wo er seit 2007 ein eigenes Studio hat. Vertreten wird er von der Hamburger Agentur Visual Art House

Abdelkarim
Bild: Kike
1/16
Bernhard Hoecker
Bild: Kike
2/16
Bodo Bach
Bild: Kike
3/16
Bürger Lars Dietrich
Bild: Kike
4/16
Tom Gerhardt
Bild: Kike
5/16
Horst Evers
Bild: Kike
6/16
Ingmar Stadelmann
Bild: Kike
7/16
Ingo Oschmann
Bild: Kike
8/16
Jürgen von der Lippe
Bild: Kike
9/16
Klaus-Jürgen Deuser
Bild: Kike
10/16
Martin »Gotti« Gottschild
Bild: Kike
11/16
Markus Majowski
Bild: Kike
12/16
Michael Hatzius
Bild: Kike
13/16
Ole Lehmann
Bild: Kike
14/16
Susanne Pätzold
Bild: Kike
15/16
Sven van Thom
Bild: Kike
16/16
Produkt: PAGE 02.2020
PAGE 02.2020
Fotografie: Comeback in Kommunikation, Branding und UX Design ++ Behavioural Design: Wie wir mit Design Verhalten gezielt verändern können ++ Vegan drucken – so geht’s ++ Creative Coding für Designer ++ Framing als Kreativmethode ++ Dos & Don’ts: Mit UX an die Spitze ++ John Maeda im Interview

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren