Inside Out – Gesichter für den Frieden

Der Streetartist JR plakatiert in seinem Projekt »Time is Now, Yalla!« Städte in Israel und Palästina mit Porträtfotos von Menschen, die sich für den Frieden einsetzen.



Bild Inside Out

Der Streetartist JR plakatiert in seinem Projekt »Time is Now, Yalla!« Städte in Israel und Palästina mit Porträtfotos von Menschen, die sich für den Frieden einsetzen.

Seit Anfang September sind in Tel Aviv und Haifa in Israel und in Bethlehem und Rammallah in Palästina auf Gebäuden und anderen öffentlichen Orten überdimensionale Gesichter zu sehen. Verantwortlich dafür ist der Künstler JR. Im Rahmen seiner Aktion »Time is Now, Yalla!« stellte er vom 3. bis 11. September in den genannten Städten gigantische Fotoautomaten auf, die jeden Tag rund 1.000 Fotos ausspucken. Israelis und Palästinenser sind aufgerufen, sich in den Automaten fotografieren zu lassen und erhalten dann – im Austausch für ein Statement – großformatige Porträts, die sie an einem beliebigen Ort plakatieren können.

JR sagt über die Aktion: »Wir wollen zeigen, dass es auf beiden Seiten eine massive Unterstützung für den Frieden gibt und dass junge Menschen Fortschritte machen wollen, um ihre Zukunft zu sichern. Unsere Rolle ist es einfach, ein positives öffentliches visuelles Statement zu kreieren, sowohl in Israel als auch in Palästina.«

Die Aktion ist Teil von JRs »Inside Out« Projekt, einem interaktiven Kunstprojekt, das aus persönlichen Botschaften Kunstwerke macht. Auf der Webseite kann jeder Schwarz-Weiß-Fotos von Menschen einreichen, deren Geschichten mit der Welt geteilt werden sollten. JR wandelt diese Bilder in großformatige Poster um und schickt sie an die Absender zurück, damit diese sie in ihrer Umgebung ausstellen können. Nähere Infos zum Projekt gibt es hier.

Das Projekt startete JR, nachdem er mit dem TED Prize ausgezeichnet wurde. Der Preis soll einer bemerkenswerten Person ihren Wunsch erfüllen, die Welt ein Stück zu verändern.

Bild JR Inside Out
Bild JR Inside Out
Bild JR Inside Out

Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren