Filme von Peter Lindbergh

Im NRW-Forum Düsseldorf sind noch bis 12. April »3 Filme« des großen Modefotografen Peter Lindbergh zu sehen.



Bild Peter Lindbergh 3 Filme

Peter Lindbergh ist hauptsächlich als Modefotograf bekannt – bereits in den frühen 80er Jahren arbeitete er für »Vogue«, »Vanity Fair«, »Marie Claire« und den »Rolling Stone«. 1989 schrieb er Modegeschichte als er die Supermodels Tatjana Patitz, Linda Evangelista, Christy Turlington, Naomi Campbell und Cindy Crawford zusammen fotografierte. Charakteristisch für ihn: Schwarz-Weiß-Aufnahmen für die er sich vom frühen deutschen Kino inspirieren lässt.

Neben der Fotografie hat sich Peter Lindbergh aber auch als Video- und Filmkünstler einen Namen gemacht – auch im Medium der Bewegtbilder arbeitet er bevorzugt in Schwarz-Weiß. Drei seiner Filme, die beim Shooting der »Schwarzkopf Looks 2012« entstanden sind, zeigt das NRW-Forum Düsseldorf in einer multimedialen Ausstellung.

In den Filmen mit den Titeln »Iris«, »Elisa«, und »Mirror« sind Lindberghs Modelle an einer einsamen Strandpromenade im Norden Frankreichs zu sehen, im Fokus steht – wie oft auch bei Lindberghs Fotografien – die Inszenierung der Weiblichkeit.

Die Ausstellung »Peter Lindbergh: 3 Filme« wird von Schwarzkopf und Sigma gesponsert und ist noch bis 12. April 2012 im Obergeschoss des NRW-Forums zu sehen. Das Plakat zur Ausstellung ist auch online erhältlich.

Hier einige Film-Stills und das Plakat:

Bild Peter Lindbergh 3 Filme
Bild Peter Lindbergh 3 Filme
Bild Peter Lindbergh 3 Filme
Bild Peter Lindbergh 3 Filme
Bild Peter Lindbergh 3 Filme

Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren