The Fat-Fat Club

Fett und fett gesellt sich gerne, wie Aude Debout und Caroline Lollo in einem ironischen Buch über Machtsymbole zeigen.



 

»The Fat-Fat Club« nennen die beiden Französinnen ihr Buch, in dem sie mit Insignien von Macht und Größe spielen. Ob Gebäude wie das im Volksmund als Gurke bezeichnete Hochhaus der SwissRe-Versicherungsgruppe in London (siehe oben) oder mit Orden dekorierte Staatsrepräsentanten – auf die Hälfte reduziert und in der Kombination mit mehr oder minder appetitlichen Lebensmitteln verlieren sie doch einiges an Würde … Auch der Berliner Fernsehturm blieb von ihrer Satire nicht verschont (siehe unten).

Dabei sind die Bilder keine Collagen im engeren Sinn, Aude Debout und Caroline Lollo arbeiten mit dem Zusammenspiel von zwei Bildhälften auf einer Doppelseite, also schlicht mit dem System, nach dem Bücher funktionieren. Auch ihre kreativen Spezialisierungen greifen dabei ineinander: Caroline hat an der École Louis Lumière in Paris Fotografie studiert, Aude Debout Grafikdesign an der Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam. Beide leben und arbeiten in Paris. 

 


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren