Bildbotschaften aus Knochen

Hunderte von Stunden verbrachte Fotograf François Robert damit, aus einem in 206 Knochen zerlegten echten menschlichen Skelett seine Botschaften zu legen.



Eigentlich ist der in der Schweiz geborene und in den USA lebende François Robert erfolgreicher Werbefotograf, der schon für Kunden wie Coca-Cola, Sappi Paper oder Hermann Miller arbeitete. Doch nebenbei widmet er sich schon lange auch freien künstlerischen Arbeiten. Die Fotoserie »Stop the Violence« ist jetzt erstmals in Deutschland zu sehen und zwar von 5. Mai bis 27. Juni bei the VISUAL ART HOUSE, der Galerie der gleichnamigen Fotografenagentur von Bettina Scheffler in Hamburg. 

Limitierte Auflagen als Fine Art Prints sind über the VISUAL ART HOUSE erhältlich. Für seine Arbeit wurde er 2009 als Photographer of the Year in der Kategorie Best Fine Art mit dem Lucie International Award ausgezeichnet.

 


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren