Cannes Lions: Ice Bucket Challenge, Emojis und ein süßer Pinguin unter den finalen Gewinnern

Das Cannes Lions Festival 2015 ist vorbei. Deutsche Agenturen brachten 74 Löwen mit nach Hause – ein guter Schnitt!



WB_150629_cannes_leica

Am Samstag wurden an der Côte d’Azur die letzten Löwen für dieses Jahr vergeben.

In der Kategorie Film wurden gleich zwei Grand Prix vergeben. In der Sparte TV/Cinema holte F/NAZCA Saatchi & Saatchi aus Sao Paulo die höchste Auszeichnung für ihren Eposartigen Spot »Leica Gallery Sao Paulo« für Leica Institutional.

Auch für die Sparte Viral gab es einen Grand Prix: The Martin Agency punktete mit ihrem genialen Geico-Spot »Unskippable: Family Long Form 01«.

Der Grand Prix in Sachen Film Craft ging an die herzerwärmende Geschichte von einem Jungen und seinem Pinguin: »Monty’s Christmas« von adam&eveDDB für John Lewis Partnership.

Den Titanium Grand Prix darf sich CP+B Boulder ins Regal stellen. Sie bekamen ihn für die Aktion »Emoji Ordering« für Domino’s.

In der Kategorie Integrated lag Wieden + Kennedy New York vorne mit »Re2pect« für Nike Jordan.

Der Grand Prix for Good, der an gemeinnützige, Kampagnen aus dem öffentlichen Dienst oder Pro-Bono-Kampagnen vergeben wird, wurde der ALS Association für ihre »Ice Bucket Challenge« zugesprochen.

Branded Contetn & Entertainment musste in diesem Jahr ohne Grand Prix auskommen. Laut Jury Präsident David Lubars fanden die Juroren nichts derart Einzigartiges, über das man noch in zehn Jahren sprechen wird. Er führt dies darauf zurück, dass die junge Kategorie noch in der Entwicklung steckt.

Unter den deutschen Agenturen zählen Grabarz & Partner, GGH Lowe und Grey zu den größten Gewinnern. Die ersten beiden vor allem wegen ihrer gemeinsamen Arbeit »Rechts gegen Rechts« für EXIT. Schön, wenn Partnerarbeit so belohnt wird!

Am letzten Preisverleihungsabend des Festivals wurden außerdem die Sonderpreise vergeben:

Bob Greenberg, Chairman und CEO von R/GA wurde für seine Verdienste für die Werbebranche mit dem Lion of St. Mark ausgezeichnet. Seine Agentur ist außerdem Agency of the Year. Independent Agency of the Year ist Droga5, New York, Smuggler USA bekam die Palme d’or als beste Produktionsfirma und Ogilvy & Mather den Titel als Network of the Year. Holding Company of the Year ist WPP. Unter den Auftraggebern darf sich Heineken als Creative Marketer of the Year geehrt fühlen.


Mehr zum Thema:

Hier geht’s zu unserer kompletten Berichterstattung zu den Cannes Lions

Die komplette Gewinner-Liste gibt es auf der Cannes Lions Website




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren