Typografie

Ob neue Schriften, wertige Freefonts, ausgezeichnete Anwendungsbeispiele, Satzregeln oder Font-Editoren – visuelle und technische Trends für Typedesigner und Gestalter von Print- und Digitalmedien.

Längst ist Typografie keine Spezialdisziplin für Nerds mehr. Vielmehr sorgen die zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten sowie der Boom der Web- und App Fonts dafür, dass heute jeder Designer stets und ständig mit Schrift umgeht.

Die Themen, über die wir berichten, sind vielfältig, vermitteln Wissen und liefern Inspiration. So stellen wir regelmäßig neue Schriften für die verschiedensten Anwendungen vor: vom seriösen Corporate Design oder Editorial Design über edle Packagings bis hin zur flippigen Freestyle-Gestaltung.

Einmal im Monat präsentiert der Hamburger Grafikdesigner Florian Zietz exklusiv für PAGE einen qualitativ hochwertigen Freefont.

Über neue technische und visuelle Entwicklungen sowie spannende Anwendungen bei Web Fonts und App Fonts halten wir sie ebenso auf dem Laufenden wie über aktuelle Typografie-Ausstellungen und Wettbewerbe. So sehen Sie beispielsweise auf PAGE Online lange vor der offiziellen Veröffentlichung durch den New Yorker Type Directors Club die Ergebnisse des renommierten TDC-Wettbewerbs – die jedes Jahr wieder ein Inspirationsfeuerwerk liefern.

Neu erscheinende Typo-Bücher finden natürlich ebenfalls Platz, unabhängig davon ob sie beispielsweise alles Notwendige über Webtypografie vermitteln oder vor allem Spaß machen, wie die kürzlich erschienene visuelle Biografie über Erik Spiekermann.

Neben Büchern gibt es auch viele andere typografische Objekte zum Anfassen. Von T-Shirts und Schals über Schokobuchstaben und Leuchtmittel bis zu Taschen, Kissen und Geschirr stellen wir die nützlichsten, witzigsten und innovativsten Produkte vor – nicht nur vor Weihnachten.

Apropros Spiekermann: Mit der Typografie-Community ist PAGE seit vielen Jahren eng verbunden. Und so berichten wir nicht nur aus erster Hand über wichtige Ereignisse der Branche, sondern lassen prominente Type-Designer zu Wort kommen.

Aber auch wer noch nicht berühmt ist, kann auf PAGE Online vertreten sein: Viele Studenten gestalten bereits während ihres Studiums großartige typografische Arbeiten, die wir immer gerne präsentieren.

Die Typo-Rubrik macht deutlich, dass Typografie viel, viel mehr ist, als richtige Anführungszeichen und Apostrophe zu setzen oder sich zwischen Helvetica und Futura zu entscheiden. Um es mit Schriftguru Günter Gerhard Lange zu sagen: »Typografie ist Teil unseres kulturellen Ganzen.«

mehr

»Type-Design kann einsam machen« 

Ein Gespräch mit dem Schriftentwerfer Hendrik Weber, dem neuen Type-Direktor bei Monotype. mehr

Schriften in der Cloud verwalten

Mit einem webbasierten Fontservice will das französische Unternehmen Fontyou Anwendern die Verwaltung ihrer Schriften erleichtern – jetzt auch unter Windows. mehr

Love and Peace

Vom Berliner Designer Olli Meier kommt eine friedliebende Schrift, die böse Wörter wie Krieg oder Hass sofort ins Gegenteil verkehrt. Und das in 28 Sprachen. mehr

Whitney in ganz eng

In Condensed gab es die Schriftfamilie Whitney von Hoefler und Co. schon, jetzt kommt die ganz enge Variante Narrow dazu. mehr

Anzeige

Schreib mal Icons

Das Netzwerk iA entwickelte die Schrift »Roger That«, mit der sich Wörter in Icons verwandeln lassen. mehr

Freefont des Monats: TwoPoints Stulle

Das Designstudio TwoPoints.Net bringt einen Freefont mit bewegender Geschichte heraus. mehr

Freefont des Monats

Das Budget ist maximal ausgereizt, aber Sie haben noch keine Schrift? Zum Glück finden sich im Netz immer wieder qualitativ hochwertige Freefonts.

mehr

Kurvige Dreiecke

Eine expressive Serifenschrift kommt von Benoît Bodhuin aus Frankreich.  mehr

Anzeige

Groß und fett

42 Schnitte hat die elegante Trianon Familie bereits. Jetzt kommen zwei für große Größen hinzu. mehr

Ratgeber zum Schriften mischen

Das Buch »Pocket Guide to Combining Typefaces« gibt es jetzt als kostenloses PDF. mehr

Freefonts am laufenden Meter

Großzügig war die bulgarische Foundry Fontfabric schon immer, jetzt verteilt sie freie Schnitte zu drei verschiedenen Schriften. mehr

Demokratische Schrift

Die Crowd kann heutzutage beinahe alles: Wohnungen teilen, Start-Ups finanzieren, Shitstorms auslösen und Politik machen. Was aber, wenn die Crowd gestaltet? Eine Schrift, zum Beispiel.  mehr

Anzeige

365 Tage New Letters

Seit einem Jahr gibt es die Foundry New Letters. Grund genug, einen Schnitt der Meriva zu verschenken. mehr

Tooooor!

Mit der Agentur Strichpunkt gestaltete Supertype, die Foundry von Jürgen Huber und Martin Wenzel aus Berlin eine Schriftfamilie für den Deutschen Fußball Bund. Dem erklärenden Text von Jürgen Huber ist nichts hinzu zu fügen. mehr

Man on the moon

Die FS Aldrin der britischen Foundry Fontsmith ist nach dem US-amerikanischen Astronauten Buzz Aldrin benannt.  mehr

Stripes without Stars

Die Natur ist voller Streifen. Grund genug für Julia Sysmäläinen, einen gestreiften Layerfont zu gestalten. mehr

Anzeige

Jugendstil in Buchstaben

Vom norwegischen Typedesigner Torleiv Sverdrup kommt die Art Deko inspirierte Schrift Ainabee. mehr

Gestreifte Zukunft

Streifen sind die Verbindung einer Buchserie, die der spanische Typo-Illustrator Alex Trochut für Penguin Books gestaltete. mehr