Rechtstipps zum kollaborativen Arbeiten

Viele Freelancer arbeiten projektbezogen in temporären Kollektiven. Damit Leistung, Vergütung und Haftung dabei juristisch einwandfrei geregelt sind, gilt es einiges zu beachten. Wir erklären in PAGE 06.2014, auf welche Fallstricke Sie achten sollten und wie Sie sich absichern.



Viele Freelancer arbeiten projektbezogen in temporären Kollektiven. Damit Leistung, Vergütung und Haftung dabei juristisch einwandfrei geregelt sind, gilt es einiges zu beachten. Wir erklären in PAGE 06.2014, auf welche Fallstricke Sie achten sollten und wie Sie sich absichern.

Bei der Frage, wie man sich als freier Desig­ner oder kleines Kollektiv rechtlich absichert, hel­fen verschiedene Institutionen mit Rechtsberatungen, Rechtsschutzversicherungen und Musterverträgen.

Allianz deutscher Designer, AGD
Mitglieder erhalten Rechtsberatung und den Vergütungstarifvertrag Design kostenlos, ohne Mitgliedschaft gegen eine Gebühr von 39,00 Euro
http://www.agd.de/36_0.html
http://www.agd.de/vtv-design.html

BDG Bund Deutscher Grafikdesigner e.V.
Der BDG bietet kostenlose Erstberatungen und eine Sammlung von Vertragsempfehlungen.
http://www.bdg-designer.de/der-berufsverband
http://www.grafik-illustration.de/download/frank-fischer-agb.pdf

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)
ver.di bietet neben allgemeiner Beratung einen Rechtsschutz an
http://www.verdi.de/service/service-individuell/++co++2371d66a-c418-11e0-77d5-00093d114afd
http://www.verdi.de/service/beratung-unterstuetzung/++co++649a25f6-bdc9-11e0-5bd8-00093d114afd

Gesellschaft für Marken- und Patentrechtsschutzversicherung Vertriebsgesellschaft mbH
Die GMP ist zurzeit die einzige Gesellschaft, die eine Patenrechtsschutzversicherung anbietet , um entweder nur die Kosten zur Abwehr von Schadensersatz- oder Unterlassungsansprüchen abzusichern, oder auch die Geltendmachung aus Patentrecht, Urheberrecht, Markenrecht, Geschmacksmusterrecht und Gebrauchsmusterrecht.
http://www.patent-rechtsschutz.de

Ratgeber für Existenzgründer, Selbstständige und Angestellte in Kreativberufen, mit Vertragsmustern und Checklisten

Uwe Koch, Dirk Otto, Mark Rüdlin: Recht für Grafiker und Webdesigner: Der praktische Ratgeber für Kreative. ISBN: 978-3-8362-1844-3 Preis: 49,90 Euro
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/titelID-3001

Eberhard Kolonko: Verträge mit Kommunikationagenturen. Musterverträge mit Kommentierungen, ISBN-13: 978-3899812770, Preis 88,00 Euro
http://www.gwa.de/gwa_shop/index.html

Wolfgang Maaßen, Margarete May, Sabine Zentek: Designers‘ Contract: Vertragsmuster, Formulare und Musterbriefe für selbständige Designer. ISBN-13: 978-3934482067
Weit verbreitet ist die darin enthaltene Vorlage »Allgemeine Geschäftsbedingungen Grafikdesign« (AGG).
http://www.buerokaleschke.de/dld/agb_grafikdesign_ole-kaleschke.pdf
Da der herausgebende Pyramide Verlag seine geschäftlichen Aktivitäten zum 31.12.2013 eingestellt hat, ist Maaßens Standardwerk nur noch gebraucht zu erhalten.
http://www.lawmas.de/main.php?cat_id=170&linkid=104&pic_id=42&pageaction=showentry&lang=de

Eine hilfreiche Vorlage für eine Geheimhaltungserklärung stellt beispielsweise das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf seiner Webseite zur Verfügung
http://is.gd/vertraulichkeitsvereinbarung

Berufsgenossenschaften
Für Webdesigner gibt es mehrere Möglichkeiten. Ist er ausschließlich im Bereich Internetseiten-Erstellung tätig, ist die Verwaltungsberufsgenossenschaft zuständig:
www.bgdp.de

In anderen Fällen kann es die Berufsgenossenschaft Druck und Papierverarbeitung sein:
www.vbg.de.

Den ganzen Artikel finden Sie in PAGE 06.2014 im PAGE-Shop!




cover_size_PAGE_062014_website

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *