Interior Design

Für Grafik- und Webdesigner wird Interior Design immer dann relevant, wenn die von ihnen gestaltete Kommunikation das Environment der Zielgruppe mit beeinflusst. Denn beabsichtigt oder nicht – gedruckte, übertragene oder gesendete Information kann Umgebungen gravierend verändern. Dies gilt für Coffee-Table-Zeitschriften und -Books genauso wie für in Bahnhöfen oder Airports aufgestellte Litfaßsäulen oder Werbedisplays (Points of Interest), aber auch für mobile Inhalte und virtuell erweiterte Realität (Augmented Reality), wobei der Übergang zur Gestaltung des Außenraums oft fließend ist.

In gewissem Sinne war Interior Design schon immer technikaffin – immerhin formt es nicht nur ein schönes, schickes, edles oder wie auch immer anmutendes »Interieur«, sondern auch Fabrikhallen, Werkstätten, Büroräume, Krankenhäuser (Healthcare Design), Hotels, Restaurants, Geschäftsräume und Messestände (Retail Design) und Museen (Exhibition Design) sowie das Innere von Autos, Flugzeugen, Zügen und Schiffen. So ist Interior Design nicht nur auf Effekt bedacht, sondern erforscht und schafft die Bedingungen von Effizienz. Auch Themen wie Benutzerfreundlichkeit, Verbraucherbewusstsein, Nachhaltigkeit und Barrierefreiheit gehören in den Wirkungsbereich von Interior Designern (Stichwort Universal Design).

Durch das Eindringen der digitalen Interfaces in den Raum ist in den letzten Jahren ein weiterer kommunikationstechnischer Aspekt hinzugekommen, der zunehmend auch die Objekte im Raum affiziert und interagieren lässt (Stichwort Internet of Things). Auf diese Weise wurde das Interaction Design zur neuen Schwesterdisziplin des Interior Designs.

mehr

FCB Hamburg Blick ins Studio

Blick ins Studio: FCB Hamburg

Das Hamburger Büro von FCB liegt mitten in der Innenstadt – und zur Einrichtung gehört unter anderem ein Schlagzeug.

mehr

Blick ins Studio: Sassenbach Advertising in München

Die Kreativagentur hat ihren Hauptsitz im ehemaligen Heizkraftwerk Obersendling.

mehr

Neuer Filialauftritt für die Hamburger Sparkasse

Multichannel-Strategie und wohnliches Filial-Konzept soll Haspa attraktiver machen.

mehr

Blick ins Studio: cyperfection

Das ist mal ein Ausblick: Die Digitalagentur cyperfection sitzt in Ludwigshafen mit direktem Blick auf den Rhein.

mehr

Anzeige

Redesign der Fitness-Kette Mrs. Sporty

Dynamisch, leuchtend – und befreit vom »hausfräulichen Mutticharme«: Création de Gerbaulet redesigned das Erscheinungsbild der Fitnessstudio-Kette Mrs. Sporty.

mehr

Corporate Design für ein Restaurant

Die Ornamentik des Orients upgedatet: Das Studio Rose Pistola und Gestalter Andreas Homann entwickelten für das Restaurant Pageou ein Erscheinungsbild, das Biografie und Design auf besondere Weise verbindet.

mehr

Farb-Branding eines Klinikums

Was Farbe kann zeigt das Rems-Murr-Klinikum in Winnenden, das sie zur Kommunikation und zum Branding nutzt - und so weit über sich hinaus leuchtet.

mehr

Blick ins Studio: Korefe

Die Design-Tochter von Kolle Rebbe sitzt zwar im selben Gebäude wie die Hamburger Werbeagentur, wirkt aber ganz anders. Machen Sie einen Rundgang mit unserer Bildergalerie.

mehr

Anzeige

Herrlich haarig: Musk and Moss

Hier kann der Mann noch Mann sein: Der Friseursalon Musk and Moss feiert die Herren der Schöpfung - mit das mit wunderbar haarigen Illustrationen von Amischlitten, Minotauren, Stieren und schrägen Kerlen.

mehr

Blick ins Studio: Heine/Lenz/Zizka

Das Designbüro Heine/Lenz/Zizka sitzt in Berlin und Frankfurt. Hier gewährt es Einblick in sein beschauliches Büro in Frankfurt Bockenheim.

mehr

Blick ins Studio: superReal

Die Hamburger Digitalagentur superReal lässt uns in ihre frisch renovierten Büroräume in einem Hinterhof im schönen Ottensen blicken.

mehr

Blick ins Studio: Qoop

Die Designagentur Qoop gewährt Einblick in ihre frisch bezogenen Räume in einer alten Druckerei in Hannover.

mehr

Anzeige

Kreative Wandgestaltung

Ob zuhause oder im Office: Voller Verlockungen für die Gestaltung von Räumen steckt die Bilddatenbank ornament.control.

mehr

Innovation Arena

Neue Räume für Start-ups bei der Deutschen Telekom in Berlin.

mehr

Illustratorin eröffnet Café

In Pomme Chans neuem Café kann man nicht nur Tee, Kaffee und Kuchen zu sich nehmen, sondern auch allerlei von der Illustratorin selbst Gefertigtes kaufen. 

mehr

Tapetenwechsel mit Illustratoren

Aus Schweden kommt dieser dekorative Wandschmuck, der in Kooperation mit fünf bekannten Illustratoren entstand.

mehr

Anzeige

Redesign für Nike in London

Die Agentur Rosie Lee aus London gestaltete das Headquarter von Nike neu – mit Illustrationen an den Wänden, handgemalter Typografie und vielen Sportzitaten.

mehr

Blick ins Studio: Designliga

Designliga, Designbüro aus München, hat eine alte Schlossereihalle umgebaut und daraus ein atmosphärisches, sehenswertes Studio gemacht.

mehr