Agenturporträt: Dreizehn&Fünf

PAGE gefällt …: das Design Studio Dreizehn&Fünf, das in Thüringen Holz in Visitenkarten verwandelt, Logos Geschichten erzählen lässt und Buchstaben tanzen.



KR_150811_dreizehnundfuenf_Profilbild

Name DREIZEHN&FÜNF DESIGN STUDIO

Location Weida in Thüringen

Web www.dreizehnundfuenf.de

Schwerpunkte Das Studio ist spezialisiert auf Konzeption und Branding. Weitere Schwerpunkte sind: Unternehmenskommunikationen, Webdesign, Editorial Design, Illustration, Handlettering und Fotografie. Mit unserem einzigartigen Blick für Individualität sowie minimalistisch, zeitgenössischem Grafik-Design wird eine Marke zur Einheit.

Start Noch ganz fresh – seit April 2015.

Strukturen Flach und einzigartig. 🙂 Denn momentan bin ich Chef, Projekt Manager und Creative Director in einer Person. Das fordert und fördert mich gleichermaßen, aber dennoch strebt 13&5 natürlich an zu wachsen, sowie neue und einzigartige Persönlichkeiten mit an Board zu nehmen.

Inspiration Ideen entstehen zum Großteil in der Zusammenarbeit mit dem Kunden. Eigentlich ist ein Grafiker nicht nur Grafiker, sondern Handwerker, Architekt, Großgrundbesitzer und Aufsichtsratsvorsitzender gleichermaßen. Denn man muss sich immer in gewisser Weise in die Vorstellungen des Kunden hineinversetzten und sich in seine Belange hineindenken, um so das bestmögliche grafische Ergebnis zu erzielen. Das ist für mich das spannende und das, was den Beruf eines Grafikers ausmacht.

Ideensuche Gestaltung ist so schnelllebig und auch hier gibt es gewisse Trends. Ich lasse mich gerne auf sozialen Plattformen inspirieren. Aber auch der Austausch mit befreundeten Kollegen oder auch Freunden, die keine direkte Verbindung zum Arbeitsalltag eines Grafikers haben, unterstützen mich bei der Ideenfindung. Aber es können auch ganz banale Dinge sein, wie eine kalte Dusche am Morgen oder ein kühles Bier am Abend auf der Terrasse, die mir die zündende Idee liefern.

Arbeitsweise Am Anfang ist das Blatt immer leer. Das macht es nicht sonderlich leicht. Aber sobald man einen Ansatz gefunden hat, der sich vielversprechend in meinem Kopf zusammensetzt, weiß ich, dass es gut werden wird. Ich versuche mich möglichst tiefgründig mit einer Aufgabenstellung auseinander zusetzen. Das beginnt meist mit einer Recherchenhase und endet schließlich mit der passenden Papierauswahl und Veredelung für Printprodukte. Ich lege hohen Wert auf ein stimmiges Gesamtkonzept und verlasse mich hier und da auch schon mal auf mein Bauchgefühl, dass mich manchmal auch gegen den Strom schwimmen lässt.

Helden Die wahren Helden sind doch die Grafiker, die noch in einer »analogen Welt« gestalten durften. Ohne Programme, ohne Internet, sondern lediglich mit der Kraft ihrer Gedanken und dem Graphit des Stiftes.

Für wen sie einmal im Leben arbeiten möchten Ich arbeite eigentlich immer gerne mit jemanden zusammen, statt nur für jemanden. Deshalb bin ich glücklich über jede Zusammenarbeit die sich ergibt. Wenn am Ende noch ein tolles Projekt entsteht, dass beide Seiten zufrieden stellt – umso besser.

Kunden klein- bis mittelständische Unternehmen




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren