Webcuts 2011 – Jubiläum und Gewinnspiel

Zum 10jährigen Bestehen des Internet-Film-Fests verlosen wir 2 x 2 Tickets für Webcuts 2011. Außerdem blicken wir auf Highlights der letzten Jahre zurück.



Bild Webcuts 2011

Zum 10jährigen Bestehen des Internet-Film-Fests verlosen wir 2 x 2 Tickets für Webcuts 2011. Außerdem blicken wir auf Highlights der letzten Jahre zurück.

Seit 10 Jahren bringt Webcuts originelle, herausragend gestaltete, besonders witzige oder informative Internet-Filme aus der ganzen Welt auf die große Leinwand. Webcuts prämiert die besten Filme und zeigt die Gewinner auf der »Webinale – the holistic web conference« in Berlin.

Für alle, die Webcuts dieses Jahr live und gratis miterleben wollen, haben wir ein Angebot: Zum 10jährigen Bestehen verlosen wir 2 x 2 Tickets für die Award Show und anschließende Aftershow Party am 31. Mai 2011 in Berlin.
Wer teilnehmen möchte, schickt bis spätestens 23. Mai eine E-Mail mit dem Betreff »Webcuts« an info@page-online.de (der Rechtsweg ist ausgeschlossen).

Aber bevor die besten Internet-Filme des Jahres 2011 prämiert werden, blicken wir noch einmal auf einige Highlights der vergangenen Jahre zurück.

Als Webcuts im Jahr 2001 gegründet wurde, war es ein Experiment – 11 Beiträge wurden eingereicht, 150 Gäste besuchten die Filmvorführung und die anschließende Party.  Doch so schnell die Bandbreite und Qualität der Web-Filme wuchs, entwickelte sich auch Webcuts Jahr für Jahr zu einem immer größeren Event.
Seit 2005 wird das Festival durch das Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert. Im letzten Jahr wurde ein neues Kategoriensystem eingeführt, um der großen Differenziertheit der Internet-Filme gerecht zu werden. Neben den »Webcuts Classics« werden seitdem unter anderem auch Preise für »Infotainment«, »Web Dokumentation« und »Gemeinschaftsprojekte« verliehen. Insgesamt sind 2010 250 Filme aus 23 Ländern eingereicht worden.

Einige der prämierten Filme aus 10 Jahren Webcuts haben sich schon zu »Kultfilmen« im Web entwickelt und liefen sogar erfolgreich auf internationalen Festivals – andere sind weniger bekannt, aber trotzdem einen zweiten Blick wert.

Der Animationsfilm »Le Musicien«, zum Beispiel, schaffte es im Jahr 2003 auf Platz 1.

Der erste »Open Source Movie« in 3D, »Elephant’s Dream« erhielt 2006 den »Special Award«.


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren