Viral Video Award: Die Nominierten

  Für den Viral Video Award des 25. Internationalen Kurzfilmfestivals interfilm Berlin wurden mehr als 500 virale Internetfilme aus 33 Ländern eingereicht. Die PR-Agentur Zucker.Kommunikation und interfilm Berlin haben nun die besten 24



image
 

Für den Viral Video Award des 25. Internationalen Kurzfilmfestivals interfilm Berlin wurden mehr als 500 virale Internetfilme aus 33 Ländern eingereicht. Die PR-Agentur Zucker.Kommunikation und interfilm Berlin haben nun die besten 24 nominiert. Sie können auf www.viralvideoaward.com bis zum 5. November angesehen und bewertet werden.

Alle Spielarten des Genres sind vertreten: vom inkognito lancierten Clip großer Softwareunternehmen über mutig inszenierte Videos von Vereinen und Kleinbetrieben bis hin zu originellen Aufrufen von Nichtregierungsorganisationen. In den Werken geht es unter anderem um Bewerbungsaufrufe, Marken und neue Produkte, Nichtraucher und Wohnraumverbesserung, um globale Kommunikation, urbanen Aktionismus und das Nachtleben im Krisengebiet, sowie – in mehreren Beiträgen – um Weltpolitik, Ökologie und Überwachung. Neben dem durch das Voting ermittelten Publikumspreis wird auch ein Jurypreis vergeben. Preisgeber der je mit 500,- Euro dotierten Awards ist Flip Video (www.theflip.com). Die Video-Enthusiasten werden ihre Mini-Cams noch in diesem Jahr auf den deutschen Markt bringen und sie unter anderem auch im Rahmen des Viral Video Awards präsentieren.

Auf der Preisverleihung am 6. November um 21 Uhr im Haus 13 im Berliner Pfefferberg werden die besten Filme präsentiert und die beiden Gewinnerfilme der Festivalkategorie „Virals“ mit dem Viral Video Award ausgezeichnet.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren