Red Dot Award Communication Design

Die Gewinner des Red Dot Award im Bereich Communication Design stehen fest. In den vergangenen Tagen sind die preisgekrönten Agenturen, Designbüros und Einzelgestalter über ihre Gewinne benachrichtigt worden; die öffentliche Bekanntgabe findet am 8. Dezember in der Galahalle des Casino Zollverein in Essen statt. Bis dahin bleiben auch der Grand Prix, der erstmals zu kürende Kunde

...



Die Gewinner des Red Dot Award im Bereich Communication Design stehen fest. In den vergangenen Tagen sind die preisgekrönten Agenturen, Designbüros und Einzelgestalter über ihre Gewinne benachrichtigt worden; die öffentliche Bekanntgabe findet am 8. Dezember in der Galahalle des Casino Zollverein in Essen statt. Bis dahin bleiben auch der Grand Prix, der erstmals zu kürende Kunde des Jarhes und der mit 10.000 Euro dotierte Sonderpreis für den Nachwuchs streng geheim.

Aus den bisherigen Ergebnissen lässt sich ablesen, dass deutsche Einreicher vor allem die Kategorie Advertising dominierten. Von den hier vergebenen sechs Best of the Best Awards gingen allesamt an hiesige Gestalter. Future Brand punktete mit einem Auftritt für das Fashion-Portal Yalook, Heye & Partner mit einem Poster für ihren Stammkunden McDonalds. BBDO Germany sicherte sich gleich zwei Best-of-the-Best-Trophäen, einmal für eine Braun-Anzeige und einmal für ein Motiv im Auftrag von Stefan Kranfeld Imaging. Philipp & Keuntje überzeugte die Jury mit einer Arbeit für Lamborghini und der Junior Christoph Bönning von Art der Gestaltung überzeugte mit Outdoor-Werbung für Jack Wolfskin.

Noch fünf Best of the Best Awards für Deutschland sind in der Kategorie TV&Cinema zu finden. Hier gehören der ADC Showtrailer von giraffentoast, zwei Kino-Spots für Daimler und den Deutschen Caritasverband von BBDO, ein Commercial für NBC Universal von Umbruch Gestaltung und eine Juniorenarbeit von Andreas Roth von der Filmakademie Baden-Württemberg für die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte zu den höchstausgezeichneten Einreichungen.

Eine ebenfalls auffällig starke Disziplin hiesiger Agenturen ist die Gestaltung der eigenen Website. Best of the Best Awards in dieser Sparte gehen an Grimm Gallun Holtappels, Krieger des Lichts und Rimini Berlin. Einen weiterer Best of the Best Award für Online Communication sicherte sich Syzygy für die ZDF Mediathek. Ebenfalls vier Best of the Best Awards für Deutschland gibt es in der Kategorie Editorial. Hier gewinnen Heine Warnecke Design mit einem Produktkatalog im Auftrag von A. Viani Importe, die Junioren Thorsten Kleine und Ilko Hoffmann, jeweils mit Büchern, und die Agentur Butter mit einem Röntgen-Pin-up-Kalender der Avnet Technology Solutions.

Neben den hier erwähnten Kategorien berücksichtigt der Red Dot Award Communication Design die Bereiche Corporate Design, Stamps & Banknotes, Annual Reports, Packaging Design, User Manuals, Magazines & Daily Press, Typography, Comics & Illustrations, Posters, Event Design, Information Deisgn / Public Space, Online Advertising, E-Commerce Design, Online Education and Knowledge, Digital Games, Interface Design, Sound Design und Image Films.

Insgesamt waren in diesem Jahr  6.369 Einreichungen beim Wettbewerb eingegangen. 10 Prozent davon zeichnete die Jury mit einem Red Dot Award aus, nur 1 Prozent erhielt den Best of the Best Award. Einen Überblick über alle preisgekrönten Arbeiten gibt es vom 9. Dezember bis zum 9. Januar in einer Ausstellung des Red Dot Museum in Essen zu sehen. Außerdem veröffentlicht der Veranstalter zum Zeitpunkt der Preisverleihung ein Jahrbuch mit den Gewinnern. Mehr Infos finden Sie hier.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren