ADC*E 2013 – Die Gewinner

Den Grandprix räumte in diesem Jahr Saatchi & Saatchi Milan ab mit ihrer anrührenden Aktion für CoorDowns »Integration Day«.



Zum World Down Syndrome Day am 21. März hatte die italienische Agentur TV-Spots und Printanzeigen von nationalen und internationalen Marken neu gedreht und gestaltet: Statt der regulären Schauspieler waren Menschen mit Down Syndrom zu sehen. Am Ende fragt sich der Betrachter nur: Warum eigentlich nicht? Die Kampagne gewann den Grandprix in der Kategorie New Use of Media.

Neben dem Grandprix verteilte die 55-köpfige Jury 20 Gold- und 27 Silber-Awards. Deutschland war wie eh und je bei dem europäischen Wettbewerb der Überflieger und heimste acht Mal Gold ein.

Gold für deustche Agenturen gab es für:

»Festival« von Heimat für Hornbach (Kategorie: TV Commercial und Cinema Commercial)

»Offroad« von BBDO Proximity für Smart (TV Commercial)

»Don’t Make up and Drive« von DDB Tribal für Volkswagen (Any Other in Film)

»Athletes« von McCann Germany für Coca-Cola (Poster Advertising)

»Montblanc Worldsecond« von demodern (Mobile App)

»When Music flows into Pictures« von Draftfcb Germany für die Philharmoniker Hamburg (Illustration & Photography)

»The Tea Calendar« von Kolle Rebbe für Hälssen & Lyon.

Die komplette Gewinnerliste gibt es auf der ADC*E-Website. Hier gibt es einen Rüclblick auf die Gewinner von 2012.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren